Bdsm geschichte nrwlaidies

bdsm geschichte nrwlaidies

Porno kostenlos studenten sex party

Schwarz sagte diesbezüglich, dass ich meine Männerrolle auch sexuell immer mehr ablegen und mich noch mehr als Frau fühlen sollte.

In der Tat war dies auch so, mit zunehmender Dauer empfand ich immer mehr als Frau, fühlte mich zunehmend als Frau und ertappte mich immer mehr dabei, gewisse Dinge aus der Sicht einer Frau zu sehen, was ich auch in meinen täglichen Berichten so niederschrieb.

Lediglich nachts in meinem Zimmer oder in den Träumen überkamen mich immer wieder Zweifel, warum ich hier in dem Institut war und so lange bleiben müsste; manchmal waren es auch regelrechte depressive Phasen.

Ich fragte mich auch oft, was meine Frau eigentlich bezweckte — wollte sie mich nur loswerden, um künftig mit ihrer Freundin Heidi zusammen zu sein. War überhaupt noch ein Platz für mich an ihrer Seite — nach dem Aufenthalt im Institut?

Gegen Ende der 4. Auf der Rückfahrt zum Institut sagte mir Fräulein Elke, dass sonntags meine Frau zu Besuch kommen dürfte, allerdings lediglich für den Zeitraum von 15 Minuten, was meine Freude natürlich wieder stark milderte. Sollte ich mich auch künftig ähnlich verhalten und entwickeln wie in den ersten 4 Wochen, würde der Besuchszeitraum sicherlich beim nächsten Mal auf 30 Minuten ausgedehnt, sagte sie dann noch.

Am nächsten Morgen nach der täglichen Untersuchung und der Dusche brachte mich Fräulein Elke dann im Erdgeschoss in einen kleinen Raum. Kurze Zeit später kam meine Frau und die Direktorin die Tür herein. Als ich meine Frau sah, brach ich in Tränen aus; meine Frau gab mir einen innigen Kuss und umarmte mich eine Zeit lang. Dann versuchte sie mich zu trösten und lobte mich für mein Stehvermögen, das ich bisher in der Ausbildung und Erziehung im Institut gezeigt hatte.

Ich würde hervorragend aussehen und eine hübsche Frau abgeben. Auch mein Durchhaltevermögen bei der Gewichtsreduzierung lobte sie, obwohl da noch einiges ginge, meinte sie. Dann bedankte sie sich auch bei der Direktorin für ihre hervorragende Arbeit und die Geduld, die man für mich aufgebracht hätte. Die Direktorin blieb die gesamte Besuchszeit bei uns, was mir gar nicht recht war, denn ich dachte so bei mir, wenn ich jetzt frei reden könnte, würde sicherlich mein Strafpunktekonto wieder erhöht.

Dann sprach mir meine Frau Mut zu, auch weiterhin die Ausbildungs- und Erziehungszeit vorbildlich durchzuhalten und zu nutzen, denn danach würde für mich ein neues Leben beginnen. Im Übrigen, sagte sie noch, Heidi würde sich mit ihrer Mietzahlung bei uns auch an meinen Kosten im Erziehungsinstitut beteiligen. Auch dieses Mal wich sie mir aus und sagte nur, es wird sich alles finden. Danach fiel mir die Direktorin ins Wort und erinnerte meine Frau, dass die Besuchszeit von 15 Minuten schon verstrichen sei und sie mit meiner Frau noch die weitere Erziehung in ihrem Büro abstimmen wolle.

Ich durfte meiner Frau nochmals einen innigen Kuss geben und mich kurz verabschieden und schon holte mich Fräulein Elke wieder zum Küchendienst ab. Im Laufe des Tages war ich durch mein Arbeits- und Trainingsprogramm immer wieder abgelenkt, obwohl ich oft an meine Frau dachte. Es gab noch so viel, was ich ihr sagen wollte und es gab auch viele unbeantwortete Fragen, die ich mir noch stellte, aber die Besuchszeit war zu kurz und ich hatte Hemmungen, weil die Direktorin ständig anwesend war.

Als ich abends dann in meinem Zimmer war, brach ich in Tränen aus und meine Stimmung wurde immer depressiver, was sich auch in meinem Tagesbericht niederschlug.

Nachts wurde ich immer wieder wach und weinte. Auch hier dachte ich, Du fühlst immer mehr wie eine Frau, früher als Mann bin ich nur selten in Tränen ausgebrochen. Der nächste Tag verlief wieder völlig normal, d. Abends, als Fräulein Elke mein tägliches Strafpunktekonto abarbeiten wollte, sagte sie, ab sofort würde ich vorerst nur noch 40 Peitschenhiebe pro Tag erhalten.

Da ich mich in den letzten Wochen sehr gut geführt und bemüht hätte, mein Ausbildungs- und Erziehungsprogramm zu absolvieren; sollte dies künftig jedoch wieder anders werden, würde sich die Zahl der Peitschenhiebe wieder erhöhen. Als Fräulein Elke am nächsten Tag nach meiner Morgentoilette in mein Zimmer kam, sagte sie, heute würde das Sportprogramm entfallen und sie würde mich gleich in den Untersuchungsraum bringen. Nachdem die tägliche Klistier- und Brustsaugprozedur beendet waren, kam Frau Dr.

Schwarz zu mir und sagte, dass die Hormontabletten allmählich ja ihre Wirkung zeigen würden. Meine Brust würde langsam Formen annehmen und auch meine Hüfte bzw. Probleme bestünden aber nach wie vor bei meiner Stimme, die immer noch zu hoch klingen würde. Sie hätte daher mit der Direktorin und meiner Frau abgestimmt, dass eine Korrektur an meinen Stimmbändern vorgenommen würde und setzte mir gleich eine Spritze in meinen Arm.

Noch bevor ich ihre Worte richtig registrieren bzw. Schwarz mit dem Eingriff beginnen konnte. Nachdem ich wieder erwachte, blickte ich an der Decke in eine Videokamera und sah, dass ich mich in einem Krankenzimmer befand. Schwarz und Fräulein Elke, die sicherlich in der Kamera gesehen hatten, dass ich aufgewacht war, kamen in mein Zimmer und Frau Dr.

Schwarz sagte, dass der operative Eingriff an meinen Stimmbändern positiv verlaufen sei; endgültig könnte man dies allerdings erst in ein paar Tagen sagen, wenn ich wieder richtig sprechen könnte. Zunächst sollte ich entsprechend meinem Sprechverbot im Erziehungsinstitut nicht reden und zur Unterstützung wurde mir wieder ein Mundknebel angelegt.

Drei Tage später, so gegen Mittig kam Fräulein Elke ins Zimmer und sagte, die Sache sei jetzt so abgeheilt, dass ich wieder am Trainings- und Arbeitsprogramm teilnehmen könnte; sprechen sollte ich allerdings noch einige Tage nicht.

Sie zog mir das OP-Hemd aus und half mir beim Anziehen. Dabei konnte sie das Schnürkorsett noch enger zusammen schnüren, da ich in den letzten Tagen nur flüssige Nahrung bekommen und noch etwas abgenommen hatte. Am Ende der 6. Woche, nachdem ich meine täglichen 40 Peitschenhiebe von Fräulein Elke erhalten und mein Nachthemd angezogen hatte, überreichte sie mir neue Broschüren, die ich mir in den nächsten Tagen ansehen sollte.

Beim Überfliegen der Broschüren stellte ich fest, dass es sich überwiegend um Pornozeitschriften handelte; beim Durchblättern zeigte mein Penis jedoch keine Reaktion. Vermutlich zeigten die Spritzen, die ich nach wie vor täglich in die Hoden bekam sowie die Hormontabletten, von denen ich ebenfalls täglich weiterhin zwei erhielt, ihre Wirkung.

Ich hatte schon fast nicht mehr an die Silikonprothesen gedacht, aber jetzt stieg in mir wieder Panik auf, dass Frau Dr. Schwarz ihre Ankündigung wahr machen wird. Einen Tag später kam Fräulein Elke morgens nach meiner Morgentoilette in mein Zimmer und sagte, dass das Sportprogramm ab sofort entfallen würde, lediglich sonntags müsste ich zur Unterstützung meiner Fitness noch auf das Laufband; ansonsten würde sie mich jetzt täglich unmittelbar in den Untersuchungsraum bringen, dann könnte ich täglich etwa eine halbe Stunde früher in die Küche, um dort weitere Anleitungen zu erhalten.

Im Untersuchungsraum wartete schon Frau Dr. Schwarz, die mir den Halsverband endgültig abnahm und ich sollte ein paar Sätze sprechen. Meine Stimme klang jetzt viel weiblicher und Frau Dr. Schwarz meinte nur, meine Umwandlung zur Frau würde immer mehr Formen annehmen und sie sei sehr zufrieden mit mir.

In ein paar Tagen, so sagte sie noch, wären die Stimmbänder komplett abgeheilt, dann bekäme ich mittags bis auf weiteres anstelle der bisherigen Suppenration auch ein komplettes Menue zum Essen. Meine Gewichts-reduzierung sei zwar noch nicht komplett abgeschlossen, aber bis auf weiteres würde das Müslie morgens und das Vollkornbrot abends als Diät ausreichen. Abends, als ich im Bett lag und über meine Situation nachdachte, verfiel ich wieder in depressive Stimmungen und brach in Tränen aus, denn mit dieser weiblichen Stimme, so dachte ich, kannst Du niemals mehr in dein normales Männerleben zurückkehren, war mir andererseits aber auch nicht sicher, ob ich das überhaupt noch wollte, da ich mich zunehmend als Frau fühlte, mich mit der dauerhaften Frauenrolle immer mehr identifizierte und auch Gefühle und Sinne einer Frau bei mir feststellte.

Am Montag in der 7. Woche sagte mir Fräulein Elke morgens, dass das Schminktraining, das Geh- und Bewebungsträining sowie auch die Heels-Stehübungen ab sofort nur noch zweimal wöchentlich stattfinden würden, wobei im Schminktraining künftig die richtige Anwendung von Tages- und Nachtcremes vermittelt würden. Das eigentliche Schminken würde ich ja jetzt selbst ganz gut beherrschen und so solle ich mich künftig nach der Morgentoilette im Zimmer schminken bzw. Woche, es muss auch wieder montags gewesen sein, kam Frau Dr.

Schwarz nach dem üblichen Klistier- und Brustprozedere wiederum in den Untersuchungstermin und sagte zu mir, es wäre jetzt an der Zeit, dass ich auch sexuell mehr als Frau empfinden sollte. Ich wäre schon ganz gut durch das tägliche Tragen eines Analplugs gedehnt und diese Behandlung würde auch dauerhaft fortgeführt, aber jetzt wäre Zeit für mehr. Ab sofort sollte ich täglich, zunächst 10 Minuten mit der Zeit aber länger anal mit einem Strapon benutzt werden.

Auf der Rückfahrt zum Institut sagte mir Fräulein Elke, dass meine Frau sonntags wieder zu Besuch kommen dürfte, dieses Mal für den Zeitraum von 30 Minuten, da ich mich in den letzten Wochen abgesehen von den zu erwartenden Strafpunkten von durchschnittlich 40 täglich vorbildlich verhalten und mich sehr bemüht hätte, aus vorgesehene Ausbildungs- und Erziehungsprogramm zu bewältigen.

Am Sonntagmorgen nach der täglichen Untersuchung und der Dusche brachte mich Fräulein Elke dann im Erdgeschoss wieder in den kleinen Raum. Als ich meine Frau sah, brach ich wieder in Tränen aus und meine Frau gab mir einen innigen Kuss und umarmte mich auch eine ganze Zeit lang. Dann versuchte sie mich wieder zu trösten und lobte mich wiederum für mein Stehvermögen, das ich bisher in der Ausbildung und Erziehung im Institut gezeigt hatte.

Dann lobte sie mich für mein Aussehen, ich wäre durch die weitere Gewichtsreduzierung und die neue Haarfarbe noch attraktiver und hübscher geworden; man würde gar nicht mehr erkennen, dass ich einmal ein Mann war; mein Erscheinungsbild wäre nur noch das einer Frau. Dabei wurde ich verlegen und lief rot an. Auch die Direktorin, die wiederum die ganze Besuchszeit über anwesend blieb und bei der sich meine Frau wieder für ihre Bemühungen bedankte, lobte mich bezüglich meines Bemühens, mein Ausbildungs- und Erziehungsprogramm hervorragend zu bewältigen.

In meinen Berichten wäre zwar nach wie vor manchmal noch von Zweifeln über die Frauenrolle und von depressiven Phasen zu lesen, aber das würde man in den nächsten Monaten sicherlich noch weiter verbessern können und wenn der Umwandlungsprozess nach 6 Monaten nicht abgeschlossen wäre, könnte man ja über eine weitere Verlängerung des Aufenthaltes im Erziehungsinstitut nachdenken. Meine Frau, aber auch Heidi, versuchten beide mich weiter zu trösten und sprachen mir Mut zu, den Kopf nicht hängen zu lassen und auch die weitere Ausbildungs- und Erziehungszeit vorbildlich durchzuhalten und zu nutzen, denn danach würde für mich ein neues Leben beginnen.

Danach sagte die Direktorin zu mir, solche Zweifel und Widersprüche sind es, die du endlich abstellen musst, da sie nur zu einer Erhöhung deines Strafpunktekontos führen, wie auch jetzt und die das Ausbildungs- und Erziehungsziel nach vorerst 6 Monaten in Frage stellen.

Dann erinnerte sie meine Frau, dass die Besuchszeit von 30 Minuten schon wieder verstrichen sei und sie mit ihr wiederum die weitere Erziehung in ihrem Büro abstimmen wolle. Ich durfte meiner Frau nochmals einen innigen Kuss geben und mich kurz verabschieden und schon holte mich Fräulein Elke wieder zum weiteren Arbeitsprogramm ab, was in der Regel auch sonntags genauso intensiv ausfiel wie an den Wochentagen. Einige Tage später, in der 9. Schwarz schon auf mich wartete. Du hast zwischenzeitlich eine kleine Brust und weibliche Rundungen am Po und den Hüften bekommen.

Im Übrigen hast Du schon 12 kg abgenommen, die Diät wird allerdings in geringerer Dosis fortgesetzt, da Du noch mindestens weitere 6 — 8 kg abnehmen musst aber wir haben ja noch genügend Zeit gemeinsam zu verbringen. Schwarz und auch ich und wir haben das am letzten Sonntag auch mit Deiner Frau abgestimmt, ist es jetzt an der Zeit, eine Brustveränderung durchzuführen.

Schwarz in Abstimmung mit mir während dem operativen Eingriff. Im Übrigen erwarte ich von Dir, dass Du in deinem heute noch zu verfassenden täglichen Bericht auch nach diesem Gespräch deine Gefühle und Empfindungen ehrlich und umfangreich schildern wirst. Ich nahm den Kugelschreiber und unterzeichnete die Erklärung.

Frau Streng bedankte sich für meine Einsicht und rief Fräulein Elke, die mich in den Bügelraum brachte, wo ich für den Rest des Tages mein Arbeitsprogramm weiter bewältigen sollte. Ich zog mein Nachthemd an, legte mich ins Bett und schlief kurze Zeit später ein; die Beruhigungstablette zeigte gleich ihre Wirkung. Ich schlief die ganze Nacht durch ohne mir weitere Gedanken zu machen und wachte morgens um Hier erwartete mich schon Frau Dr. Fräulein Elke half mir dabei, denn die Beruhigungstablette zeigte schon ihre Wirkung und ich schlief kurze Zeit später betäubt ein, so dass Frau Dr.

Schwarz mit der Operation beginnen konnte. Schwarz in mein Zimmer und sagte, dass der operative Eingriff aus ihrer Sicht und der ersten Einschätzung positiv verlaufen sei; endgültig könnte man dies allerdings wieder erst in ein paar Tagen sagen. In den nächsten Tagen bekäme ich nur flüssige Nahrung, aber nach dem Abschwellen der Lippen in etwa 2 — 3 Tagen könnte ich wieder feste Nahrung in kleinen Dosen zu mir nehmen.

Im Übrigen müsste ich vermutlich ca. Jetzt sollte ich mich aber weiter ausruhen und weiter schlafen; anschl. Ich hatte einen Verband um meinen Kopf bzw. Kurze Zeit später verfiel ich wieder in einen Dämmerschlaf. Ich wachte immer wieder für kurze Zeit auf, als ich aber wieder etwas klarer nach dem Aufwachen denken konnte, kam Schwester Agnes gemeinsam mit Frau Dr.

Schwarz ins Zimmer und man sagte mir, dass ich fast vier Tage geschlafen hätte. Sie entfernten den Verband an den Lippen und ich konnte diese erstmals im Spiegel betrachten. Als ich die aufgespritzten Lippen sah, erschrak ich zunächst, was Frau Dr. Schwarz auch bemerkte; zu meiner Beruhigung sagte sie aber gleich, die Schwellung würde in den nächsten Tagen noch zurück gehen und dann sähe ich mit den neuen Lippen hervorragend aus.

Mein Frausein würde damit nochmals stärker betont. Schwarz und meinte, dass sich das Ergebnis nach der Abnahme der Schwellung sehen lassen könnte und ich sicherlich auch damit zufrieden wäre. Dann hängten sie mir wieder eine Flasche an und ich verfiel erneut in einen Dämmerschlaf. Tag nach der Operation sollte ich erstmals wieder aufstehen und ich bekam auch wieder feste Nahrung, wobei der Verband um die Brust weiterhin täglich erneuert wurde. Durch die feste Nahrung kam ich zunehmend wieder zu Kräften und fühlte mich besser und am Tag wurde der Verband endgültig entfernt.

Ich sollte mich zwar noch etwas schonen, aber in den nächsten Tagen könnte ich, so befand Frau Dr. Schwarz, durchaus wieder allmählich an das Trainings- und Arbeitsprogramm heran geführt werden. Im Übrigen zeigte sie sich sehr angetan von ihrem Operationsergebnis und meinen neuen Brüsten, was auch Schwester Agnes, Fräulein Elke und auch Frau Streng, die mich mehrmals am Krankenbett besuchte durch ihre Aussagen bekräftigten.

Ich selbst fand allerdings nach wie vor, dass die Brüste deutlich überdimensioniert waren und sie zogen meinen Oberkörper auch stark nach unten, so dass Frau Dr. Schwarz und Frau Streng Fräulein Elke den Auftrag erteilten, ich solle vorerst wieder täglich an den Geh- und Bewegungsübungen teilnehmen, bei denen ich ja unter anderem darauf zu achten hatte, dass mein Rücken ordentlich durchgedrückt wird, damit ich eine ordentliche Figur als Frau abgebe. Woche war ich dann wieder voll im Trainings- und Arbeitsprogramm integriert, was sich in der Am Samstag der Auf der Rückfahrt zum Institut sagte mir Fräulein Elke, dass meine Frau sonntags wieder zu Besuch kommen dürfte, was ich bereits vermutete.

Dieses Mal allerdings auch nur für den Zeitraum von 30 und nicht 45 Minuten, da ich nach der Operation doch sehr starke depressive Stimmungen und Zweifel an der Notwendigkeit des operativen Eingriffes gezeigt hätte. Nachdem ich meine Frau sah, brach ich wieder in Tränen aus und meine Frau gab mir einen innigen Kuss und umarmte mich auch wieder eine ganze Zeit lang. Dann betrachtete sie mich erneut und war fasziniert von meinem weiblichen Aussehen, insbesondere den neuen Lippen und den aus ihrer Sicht sehr gelungenen neuen Brüsten.

Auch die Direktorin, die wiederum die ganze Besuchszeit über anwesend blieb und bei der sich meine Frau wieder für ihre Bemühungen bedankte sowie auch Heidi meinten dann, die Operation sei ein völliger Erfolg gewesen.

Die neuen Brüste seien hervorragend gelungen und betonten meine Weiblichkeit jetzt besonders und auch die Lippen würden mein weibliches Gesicht jetzt voll zur Geltung bringen. Meine Frau sagte daraufhin, dass sie für eine evtl. Verlängerung offen wäre, ihr läge sehr viel an einer erfolgreichen Beendigung der Ausbildungs- und Erziehungszeit, wenn die Umwandlung zur Frau nicht komplett abgeschlossen sei, wäre gfs. Ich sah meine Frau daraufhin fragend an und vermied es dieses Mal darauf zu antworten, weil ich mir keinen Ärger einhandeln wollte.

Zu weiteren Gesprächen mit meiner Frau oder auch Heidi kam ich dann nicht mehr, denn Frau Streng erinnerte meine Frau daran, dass die Besuchszeit von 30 Minuten schon wieder verstrichen sei und sie mit ihr wiederum die weitere Erziehung in den nächsten Wochen in ihrem Büro abstimmen wolle.

Ich durfte meiner Frau nochmals einen innigen Kuss geben und mich kurz verabschieden und schon holte mich Fräulein Elke wieder zum weiteren Arbeitsprogramm ab, was heute Küchendienst bedeutete. Am nächsten Morgen war im Untersuchungsraum Frau Dr.

Zu diesem Zweck sollte ich mir zunächst während der täglichen Klistierprozedur das Ansetzen der Vakuumpumpe auf die Brust war ja nunmehr entbehrlich , die ja ca. Ich muss schon sagen, der Film war ziemlich heftig, so etwas habe ich in diesem Umfang noch nicht gesehen. Seltsamerweise regte sich bei meinem Penis nach wie vor nichts, vermutlich auch deshalb, weil mir Frau Dr. Schwarz zuvor wieder Spritzen in die Hoden verabreicht hatte.

Im Anschluss daran wurde ich in einen Nebenraum geführt, wo ich mich vor eine Wand knien musste und unter Aufsicht von Frau Dr. Schwarz und Fräulein Elke, das im Film gesehene an dort hängenden Männerpenisen oral nachvollziehen. Ich sollte an Hand sog. Trocken-übungen den Penis verwöhnen, lutschen und im Realfall einen Mann mit meiner Zunge dabei erregen.

Diese Übungen dauerten etwa eine Woche an. In der folgenden Woche hatte man die Penise ausgetauscht und während ich daran saugte und lutschte, ergoss sich eine klebrige salzig schmeckende Flüssigkeit in meinen Mund. Ich erschrak zunächst was Fräulein Elke sofort bemerkte und daraufhin sagte, ich solle mich nicht so anstellen, auch das gehöre zum sexuellen Leben einer Frau dazu, ich solle die Flüssigkeit herunter schlucken, ansonsten gäbe es weitere Strafpunkte.

Im Übrigen handele es sich um mein eigenes Sperma, das seinerzeit eingefroren worden sei und jetzt für meine Übungen aufgetaut würde. Diese Übungen, so sagte Fräulein Elke noch, gehören für die nächste Zeit zu deinem täglichen Trainingsprogramm.

Ansonsten veränderte sich in dieser Woche mein Trainings- und Arbeitsprogramm kaum, wobei ich allerdings in der Küche immer mehr in die Verantwortung genommen wurde. Mittlerweile kochte ich zunehmend unter Aufsicht einer Köchin selbständig die Gerichte und durfte auch einer neuen Schülerin Anleitungen geben, was mich in gewisser Weise auch stolz machte.

An einem dieser Tage sagte mir auch die Köchin, dass es sich bei dem gesamten Personal des Erziehungsinstitutes mit Ausnahme von der Direktorin und Frau Dr. Dies überraschte mich doch sehr, denn bei keiner Mitarbeiterin hätte ich je vermutet, dass sie vorher ein Mann gewesen sei.

Von Zeit zu Zeit überkamen mich nachts wenn ich wach wurde auch immer wieder depressive Stimmungen und Zweifel, löste ich mich doch immer mehr oder fast schon ganz von einer Männerwelt. Manches Mal fragte ich mich schon, ob ich überhaupt noch etwas Männliches in mir hätte und dachte bei mir, eigentlich bist du doch schon ganz eine Frau. Am Montag der Woche brachte mir Fräulein Elke nach der abendlichen Auspeitschung es waren immer noch 40 Schläge , neue Broschüren, die ich mir in den folgenden Tagen ansehen sollte.

Beim Überfliegen stellte ich fest, dass es sich überwiegend wieder um Pornohefte handelte; dieses Mal um solche wo Frauen abgebildet waren, die an eine sog. Fickmaschine angeschlossen waren oder von Männern anal und vaginal befriedigt wurden. Als ich mir diese Broschüren näher ansah, wäre ich am liebsten davon gelaufen, was auch in meinem Tagesbericht am Folgetag entsprechenden Niederschlag fand. Am nächsten Morgen musste ich mich nach der üblichen Klistierprozedur auf dem Bauch auf eine Liege legen, wobei ich meinen Hintern hoch heben sollte.

Ich erschrak zuerst und hatte dabei Schmerzen, mit zunehmender Dauer empfand ich es jedoch als angenehm, was ich auch abends in meinem Tagesbericht vermerkte. Diese Behandlung sollte die ganze Woche andauern. Schwarz mich schon erwarteten.

Ich dachte so bei mir, dass bedeutet bestimmt wieder nichts Gutes. Fickmaschine erlangt, Frau Dr. Schwarz und ich denken und das haben wir auch mit deiner Frau abgestimmt, dass es an der Zeit ist, weitere sexuelle Erfahrungen als Frau zu sammeln. Ab heute, wird das Arbeitsprogramm nachmittags in der Wäscherei etwas eingeschränkt, so dass Du ab ca. Wir haben Kontakt mit einigen Männern, die die hygienischen Verhältnisse in unserem Institut anderen Einrichtungen vorziehen und sich gerne von unseren Schülerinnen verwöhnen lassen.

Damit trägst Du zum einen zur Reduzierung unserer wirtschaftlichen Kosten bei, andererseits senkst Du aber auch den von deiner Frau zu tragenden Unkostenbeitrag deutlich, da diese Dienst finanziell deutlich besser honoriert werden, wie deine Arbeitsdienste. Diese Dienstleistung wirst Du in dieser Woche täglich ca. Ich wollte schon zum Widerspruch ansetzen, da erinnerte mich Frau Streng ruhig zu sein und an mein Strafkonto zu denken, aber bereits mein Ansatz zum Widerspruch würde zu einigen Strafpunkten führen.

Der ganze Raum war rot ausgelegt, ein roter Teppich auf dem Boden und an den Wänden; an der Decke befand sich eine Tapete mit Sternen und mitten im Raum stand ein rotes Himmelbett.

Hinten hatte der Slip ein rundes Loch, damit mein analer Zugang frei blieb. Dann sollte ich mich aufs Bett legen und abwarten. Kurze Zeit später hörte ich, dass jemand die Tür öffnete und herein kam, wobei ich glaube, dass es mehrere Personen waren.

Zunächst hatte ich dabei Schmerzen, aber mit der Zeit empfand ich es als angenehm und war auch stark erregt. Nachdem er von mir abgelassen hatte, dauerte es einen Moment und ein Mann forderte mich auf, mich auf den Rücken zu legen.

Kurze Zeit später ergoss sich sein Sperma auch schon in meinen Mund. Ich ekelte mich sehr, schluckte aber alles herunter. Ich war jedenfalls froh, wie ich wieder alleine im Raum war, denn ich war doch ziemlich fertig. Abends in meinem Bericht schrieb ich u. Ähnlich sahen auch die folgenden Berichte aus, denn in den Folgetagen wurde diese Behandlung fortgesetzt bzw. Hier bekam ich wieder eine neue Dauerwelle, die Spitzen der langen Haare wurden geschnitten und auch die Seiten- und Nackenpartien wieder nachgeschnitten, so dass diese wieder ganz kurz waren.

Auf der Rückfahrt zum Institut sagte mir Fräulein Elke, dass meine Frau sonntags wieder zu Besuch kommen dürfte, was ich bereits vermutete, denn sie kam mittlerweile alle vier Wochen nach dem Friseurbesuch in der Stadt. Am Sonntagmorgen gegen Es dauerte auch nicht lange, da kam meine Frau gemeinsam mit der Direktorin und auch wieder in Begleitung ihrer Freundin Heidi die Tür herein.

Nachdem ich meine Frau sah, brach ich angesichts der Wiedersehensfreude wie immer wieder in Tränen aus und meine Frau gab mir einen innigen Kuss und umarmte mich auch wieder eine ganze Zeit lang. Dann versuchte sie mich wieder zu trösten und lobte mich wiederum für mein Stehvermögen, das ich bisher in der Ausbildung und Erziehung im Institut gezeigt hatte und wiederholte nochmals ihre Aussage, dass ihr sehr viel an einem erfolgreichen Abschluss des Aufenthaltes im Erziehungsinstitut liegen würde.

Meine Frau sagte daraufhin nochmals, dass sie für eine evtl. Dann sagte meine Frau zu mir: Wenn Du wieder nach Hause kommst, so habe ich Dir ja schon gesagt, wollen wir uns ja öfters zu Dritt sexuell vergnügen, also Heidi, Du und ich.

Heike und ich gehen ja weiterhin arbeiten, während Du Dich um die Hausarbeiten kümmern wirst, was Du ja intensiv hier im Institut erlernt hast. Sobald der Zeitpunkt deiner Entlassung feststeht, werde ich eine Chiffre-Anzeige mit Deinem Bild in der Presse aufgeben und wenn die Bewerbungen eingegangen sind, werden Heike und ich einige Männer für dich aussuchen. Normalerweise sollte die Besuchszeit heute zwar auf 45 Minuten erhöht werden, aber auf Grund meines Verhaltens in den letzten 4 Wochen und auch heute während der Besuchszeit wären 30 Minuten angemessener.

Meiner Frau durfte ich nochmals einen innigen Kuss geben und mich kurz verabschieden und schon holte mich Fräulein Elke wieder zum weiteren Arbeitsprogramm ab, was auch heute Küchendienst bedeutete. In den nächsten 3 Wochen änderte sich an meinem Tagesprogramm nur wenig, allerdings wurde die Sextherapie am Nachmittag von bisher 2 Std. Die anale Benutzung erregte mich zwar sehr und ich fand es auch schön, so dass festzustellen war, dass ich diesbezüglich immer mehr als Frau fühlte, aber die orale Befriedigung ekelte mich immer noch an, allerdings gewöhnte ich mich zunehmend auch an diese Praktiken.

Am Montag in der Woche wurde die Sextherapie schon gegen Schwarz, die auch anwesend war, lobten mich zunächst für mein Verhalten in den letzten 3 Wochen, wenn ich auch beim Oralsex noch etwas Probleme hätte, das würde sich sicherlich auch noch geben, aber insgesamt wäre die Ausbildung und Erziehung doch positiver verlaufen wie in den Wochen zuvor.

Danach sagte Frau Streng: Geschlechts-umwandlungen beschrieben werden und auch Erfahrungsberichte abgedruckt waren. Hast Du Dir die einmal angesehen? Schwarz und auch deiner Frau am letzten Besuchstag vereinbart, dass dein Penis entfernt wird und Frau Dr. Schwarz an dieser Stelle eine weibliche Vagina bildet, damit Du künftig eine komplette Frau bist und auch vaginal zugänglich bist.

Dann rief sie Fräulein Elke, die mich auf mein Zimmer brachte. Hier sagte Fräulein Elke: Kurze Zeit nachdem ich meinen Bericht fertig gestellt hatte, kam Fräulein Elke wieder in mein Zimmer und sagte, ich solle mich jetzt ausziehen und über das Bett beugen, es wäre jetzt Zeit für meine tägliche Strafe; in den nächsten Tagen bliebe ich ja wegen der anstehenden Operation davon verschont.

Ich folgte ihrer Anweisung und schon begann sie mit meiner Auspeitschung. Ich musste wie immer mitzählen und bei 60 Schlägen hörte sie dann auf. Dann sagte sie zu mir, ich solle mein Nachthemd anziehen und mich gleich ins Bett legen, was ich auch tat.

Ich grübelte noch kurze Zeit über die bevor stehende Operation nach, schlief aber kurze Zeit später ein, da die Beruhigungstablette ihre Wirkung zeigte.

Morgens wurde ich — vermutlich war es wieder Dann gab sie mir nochmals eine Beruhigungstablette und brachte mich im Rollstuhl zum Operationssaal im Keller. Dort erwartete mich schon Frau Dr. Ich legte mich auf den Operationstisch, wobei mir Fräulein Elke dabei half, da die Beruhigungstablette schon ihre Wirkung zeigte und ich schlief kurze Zeit später betäubt ein, so dass Frau Dr.

Ich erwachte im Krankenzimmer, wo kurze Zeit später Frau Dr. Schwarz und Schwester Agnes eintrafen; mittlerweile war schon Dienstagmorgen. Schwarz sagte mir, dass die Operation an sich gut verlaufen sei, auf Grund von Herzproblemen bei mir, hätte die OP allerdings ca. Dann sagte sie noch, dass mir in den nächsten Tagen ständig Infusionen verabreicht würden, die dazu beitragen sollten, dass ich überwiegend schlafen würde.

Ich fühlte noch an meinem Körper, dass sich im Genitalbereich ein Verband befand und darunter alles glatt war, so dass sie meinen Penis tatsächlich entfernt hatte. Nachdem ich mehrere Tage im Dämmerzustand verbracht hatte, sagte mir Frau Dr. Schwarz bei der Visite am Freitagnachmittag, dass ich nunmehr voraussichtlich keine Infusionen mehr benötigen würde und jetzt wieder feste Nahrung erhalten könnte.

Dies wiederholte Schwester Agnes auch am Samstagmorgen, wobei ich ohne fremde Hilfe noch nicht selbstständig gehen konnte. Am Samstagnachmittag kam die Friseuse die ich aus dem Frisiersalon in Köln kannte und schob einen Frisierwagen und eine fahrbare Trockenhaube in mein Krankenzimmer. Ich sollte mich auf einen Stuhl setzen, wo ich fixiert wurde und sie drehte mir Lockenwickler auf, um meine Frisur wieder aufzupeppen.

Es folgte wieder das rote Haarfärbemittel und die Trockenhaube wurde über meinen Kopf geschoben. Zwischenzeitlich schminkte mich die Friseuse neu, denn in den letzten Tagen konnte ich mich ja nicht nachschminken und lackierte auch meine Finger- und Zehennägel neu. Als mich meine Frau umarmte überkamen mich gleich wieder die Tränen.

Meine Frau und auch Heike versuchten eine Zeitlang mich zu trösten und dann sagte meine Frau: Daraufhin sagte Frau Streng: Dann sagte sie zu meiner Frau: In den nächsten Tagen hatte ich sehr viel Zeit über meine Situation nachzudenken und verfiel dabei auch immer wieder in ein Stimmungstief bzw.

Ich war zwar mittlerweile gerne eine Frau und fühlte mich auch wohl dabei, aber mussten die ganzen Operationen wirklich durchgeführt werden, insbesondere der letzte operative Eingriff und auch die vorherige mit den überdimensionalen Brüsten. Dies alles fand natürlich auch seinen Niederschlag in meinen Tagesberichten, die ich ab dem Montag in der Woche wieder täglich zu führen hatte.

In den Folgetagen sollte ich vormittags immer wieder einige Schritte in Begleitung von Schwester Agnes im Zimmer üben; ab mittwochs sollte ich dann nachmittags mit Fräulein Elke Spaziergänge im Park des Anwesens durchführen, die sicherlich auch zu meiner Genesung beitragen würden.

Ich genoss diese Spaziergänge regelrecht, hatte ich mich doch in den letzten Monaten abgesehen von den Friseurbesuchen in Köln nur in verschlossenen Räumen im Erziehungsinstitut aufgehalten. Die wärmenden Sonnenstrahlen der Herbstsonne beseitigten meine depressiven Phasen, die mich teilweise immer noch überkamen, zumindest vorübergehend. Auch sie war früher ein Mann der verheiratet war und der seine Frau unter Alkoholeinfluss oft geschlagen hatte, so dass sich seine Frau von ihm trennte.

Auch Fräulein Elke musste die Operationen über sich ergehen lassen wie ich, allerdings konnte ihre Feminisierung bzw. Umwandlung zur Frau auf Grund ihrer Zielstrebigkeit und ihres eigenen Willens schon nach ca.

Die Bezahlung als Erzieherin einschl. Sie selbst fühle sich mittlerweile nur noch als Frau; an ihr früheres Männerleben denke sie nur noch mit Widerwillen.

Bei der Visite am Montag der Woche wurde mein Verband erneut gewechselt. Bei dieser Gelegenheit hielt mir Frau Dr. Schwarz einen Spiegel über meinen Genitalbereich und sagte, die Narben würden mittlerweile sehr gut verheilen, ich müsste zwar noch einige Tage einen Verband tragen und mich auch noch schonen, aber vermutlich könnte ich in der Woche wieder auf mein Zimmer zurück und leichte Arbeiten erledigen.

Im Spiegel sah ich dann, das mein Penis tatsächlich entfernt war und ich stattdessen eine Vagina mit Schamlippen hatte. Irgendwie freute es mich doch, was Frau Dr. Schwarz auch bemerkte und ich war sichtlich stolz, dass meine Umwandlung zur Frau zumindest körperlich abgeschlossen war. Bei dieser Gelegenheit sagte mir Frau Dr. Schwarz auch, dass ich durch die schwierige Operation und die tagelangen Infusionen bzw. Ich sollte daher in der nächsten Zeit darauf achten, dass mein Gewicht doch etwas zu nimmt; aber bei meinen täglichen Untersuchungen würde sie auch ein Auge darauf werfen.

Am Donnerstag der Schwarz bei der morgendlichen Visite, ich könnte am Nachmittag nach dem Spaziergang im Park wieder auf mein Zimmer zurückkehren, da meine Wunden und Narben von der Operation relativ gut abgeheilt seien..

Ab Freitag sollte ich dann in der Küche und der Wäscherei stundenweise wieder leichte Arbeiten durchführen; die restliche Zeit sollte ich mich auf meinem Zimmer ins Bett legen und noch etwas erholen. Ab dem Montag der Woche wurde morgens im Untersuchungsraum wieder die übliche Klistierprozedur durchgeführt. Schwarz, ab dem heutigen Tage würde jetzt täglich auch mein Vaginal-Bereich etwas stimuliert, damit meine sexuellen Empfindungen als Frau auch dort getestet würden.

Schwarz war zufrieden mit mir und sagte, die Schmerzen würden sicherlich in den nächsten Tagen nachlassen und mit der Zeit könnte man den Vibrator oder andere Dildos sicher weiter einführen und die Zeitdauer dieser Behandlung erhöhen.

Ab diesem Tage sollte ich neben den Arbeiten in der Küche und der Wäscherei bzw. Ich hatte mich zwar vor der Operation an die Praktiken fast schon gewöhnt, aber jetzt löste allein der Gedanke schon wieder Ekel bei mir hervor. Nachdem sie mir den Friseurumhang umgebunden hatte, sagte sie, dass meine Haarfarbe heute auf Wunsch der Direktorin und meiner Frau geändert würde; ich solle mich einfach überraschen lassen, denn Frauen würden ihr Aussehen auch gerne von Zeit zu Zeit verändern.

Zunächst wurden mir die Lockenwickler angelegt und anschl. Während ich unter der Trockenhaube Frauenzeitschriften durchblätterte wurden meine Finger- und Zehennägel aufgepeppt und anschl.

Dann wurde mein Gesicht nachgeschminkt und auch meine Lippen pinkfarben geschminkt. Nachdem meine Haare getrocknet waren wurden sie anschl. Danach bekam ich noch pinkfarbene Strähnen, Ich musste mich anschl. Auch die Ladenbesitzerin und Fräulein Elke lobten mich dann auch für mein Aussehen und die gelungene Veränderung.

Auf der Rückkehr zum Erziehungsinstitut sagte mir Fräulein Elke dann, dass meine Frau sonntags wieder zu Besuch käme, was ich mir jedoch schon dachte. Meine Frau tröstete mich eine Zeit lang und sagte dann: Sie betrachtete mich und sagte dann: Ich denke, wenn Du wieder zu Hause bist, werden wir dein Aussehen von Zeit zu Zeit immer wieder verändern. Übrigens, was deine Entlassung und Rückkehr nach Hause anbelangt habe ich vorhin schon einmal mit Frau Streng gesprochen und auch letzte Woche schon einmal mit ihr telefoniert, aber das sagt Dir Frau Streng jetzt besser selbst.

Bei diesen Worten kamen mir die Tränen wieder in die Augen, aber ich sagte nichts, um meine Lage nicht wieder zu verschlimmern. Dann führte Frau Streng weiter aus: Ich hatte Dir ja gesagt, Du würdest zu einer Frau werden, Du würdest dich wie eine Frau kleiden, Du würdest dich wie eine Frau bewegen und Du würdest wie eine Frau fühlen und empfinden.

Mit dem Training der oralen Verwöhnung der Männer hast Du ja bereits wieder begonnen, wenn Du auch nach wie vor noch einige Probleme damit hast. Deine anale Bereitschaft mit Männern zu schlafen hast Du ja auch schon gezeigt und es scheint Dir ja auch Freude zu bereiten; in den nächsten Wochen werden wir das Training diesbezüglich auch wieder forcieren. Wir werden daher die Verlängerungsphase deines Aufenthaltes hier im Erziehungsinstitut dazu nutzen, dir die nötige Devotheit und Untergebenheit weiter anzuerziehen.

Zu diesem Zweck bekommst Du ab sofort bis auf weiteres täglich 75 Peitschenhiebe, die wir bei besonders trotzigem Verhalten nochmals erhöhen werden und Du wirst einmal die Woche für eine Stunde in der Arrestzelle verbringen, mit der Du ja bisher noch keine Bekanntschaft geschlossen hast. Was Du zu tun oder zu lassen hast und was mit Dir geschieht, bzw. Ich zögerte nicht lange und sagte daraufhin: Dann sagte Frau Streng zu meiner Frau: Kurze Zeit später holte mich Fräulein Elke ab und brachte mich zum Küchendienst.

Abends schrieb ich in meinen täglichen Bericht, u. Nachdem ich meinen Bericht fertig gestellt hatte, kam Fräulein Elke und forderte mich auf, mich auszuziehen und wieder über das Bett zu beugen. Kurze Zeit später schlief ich ein, denn ich war immer noch etwas müde und gestresst von dem letzten operativen Eingriff. Am nächsten Morgen nach der täglichen Behandlung im Untersuchungsraum und dem Duschen brachte mich Fräulein Elke im Keller in einen Raum, den ich noch nicht kannte.

Fräulein Elke half mir, die Bluse und den Humpelrock auszuziehen und zog mir dann eine Zwangsjacke an, die ihm Rücken fixiert und verschlossen wurde. Dann führte sie mich in eine Arrestzelle in der Ecke, wo ich mich hinstellen musste und an einer Kette angebunden wurde.

Dann schloss sie die Tür der Zelle und ich verlor bei völliger Dunkelheit jegliches Zeitgefühl und konnte über meine Situation nachdenken. Diese Behandlung sollte sich in Zukunft montags wiederholen.

Vermutlich eine Stunde später erlöste mich Fräulein Elke aus der Zelle, zog mir die Zwangsjacke aus und ich konnte die Bluse und den Rock wieder anziehen. Dann brachte sie mich zum Küchendienst, wo ich auch mein Mittagessen einnehmen konnte.

Die weiteren Tage dieser Woche verliefen abgesehen von dem Arrest ähnlich und so allmählich gewöhnte ich mich auch wieder an die orale Befriedigung der Männer und mein Ekel beim Schlucken des Spermas wurde mit der Zeit doch geringer. Woche sagte mir Frau Dr. Schwarz, dass ich in ein paar Tagen auch wieder für die anale Sexualbefriedigung der Männer eingesetzt würde; vaginal sollte ich noch etwas abwarten, da bei der Dildo- und Vibrator-Behandlung immer noch leichte Blutungen auftreten würden.

In derselben Woche — donnerstags — eröffnete mir Frau Dr. Schwarz bei der morgendlichen Untersuchung, dass ich ab heute in der Sexualtherapie auch wieder anal benutzt würde; hierzu müsste ich mir allerdings den Slip anziehen, der im Analbereich ein Loch habe, so dass die Männer auch gar nicht auf die Idee kämen mich auch vaginal zu nehmen.

Woche sollte dann auch die vaginale Sexualtherapie beginnen. Zunächst hatte ich hierbei, obwohl ich mich vorher ausreichend eingeölt hatte, noch leichte Schmerzen, diese hörten aber nach kurzer Zeit auf und von Tag zu Tag empfand ich diese sexuelle Praxis am angenehmsten und war erregt dabei.

Woche brachte mich Fräulein Elke vor dem Küchendienst in das Büro der Direktorin, die mich schon erwartete. Dann sagte Frau Streng zu mir: Bei der Fotografin handelt es sich wie auch dem Personal im Friseur- und Kosmetikgeschäft um ehemalige Schülerinnen, die mit dem Erziehungsinstitut gut zusammenarbeiten.

Am Freitagmorgen fuhr ich dann mit Fräulein Elke nach Köln. Zunächst wurde meine Frisur in dem Friseur- und Kosmetiksalon, wo ich schon erwartet wurde, etwas aufgepeppt und ich wurde nachgeschminkt; als ich mich im Spiegel ansah, sah ich aus wie ein Modell; ich konnte mich zwar mittlerweile ganz gut selbst schminken und frisieren, aber im Salon konnten sie dies halt noch besser. Dazu kaufte ich einen engen etwa 20 cm unter dem Knie endenden roten engen Rock und eine rote Jacke.

Mein täglicher Bericht fiel an diesem Tage sehr positiv aus, denn es war einer der schönsten Tage seit meiner Aufnahme im Erziehungsinstitut.

Zwischenzeitlich wurden meine Fingernägel neu verlängert und anschl. Der Lippenstift wurde pink nachgezogen und auch mein Gesicht komplett neu geschminkt, nachdem ich zuvor noch eine Gesichtsmassage erhalten hatte. Am Freitagmorgen wurde ich gegen Meine Frau umarmte und küsste mich und lobte mich wieder, wie hervorragend ich aussehen würde. Dann sagte sie zu mir: Monats seit deiner Aufnahme nichts mehr im Wege. Ohne zu zögern sagte ich daraufhin: Danach ging ich mit meiner Frau zum Auto auf den Parkplatz und wir fuhren nach Hause.

Auch sie freute sich offensichtlich auf unser gemeinsames Wochenende. Nachdem ich meine Jacke ausgezogen hatte, sagte mein Frau, ich solle die oberen Knöpfe meiner Bluse im Nacken öffnen und hielt mir ein Metallhalsband ähnlich dem im Institut hin, das ich mir anlegen sollte.

Dann konnte ich meine Bluse wieder zuknöpfen. Im Anschluss daran sagte meine Frau zu mir: Zwischenzeitlich haben wir auch eine Alarmanlage im Hause installieren lassen, mit der dein Chip, der im Halsband integriert ist, jederzeit sicherstellt, dass Du das Haus nicht verlassen kannst, ohne den Alarm auszulösen. Künftig wirst Du das Haus nur verlassen können, nachdem Du uns um Erlaubnis gebeten hast und wir die Anlage entsprechend ausgeschaltet haben, wobei Du unser Haus sowohl jetzt am Wochenende wie auch nach Deiner Entlassung aus dem Erziehungsinstitut grundsätzlich nur noch in Begleitung von mir oder Heidi verlassen darfst; ausgenommen sind selbstverständlich Besorgungsgänge z.

Ohne zu zögern, sagte ich: Es war schon fast Ohne Widerspruch begab ich mich an die Arbeit. Sie war gerade dabei Heidi zu umarmen und zu küssen.

Ich trat ein und hielt den Blick auf den Boden; nach einiger Zeit sagte meine Frau dann, ich solle den Tisch decken und Tee kochen, wenn ich fertig wäre solle ich sie und Heidi rufen, dann würden wir gemeinsam zu Abend essen.

Während dem Essen sagte meine Frau dann: Danach schickte mich meine Frau in mein Zimmer, wo ich auf sie warten sollte. Hierbei sagte sie noch: In meinem Zimmer angekommen, stellte ich fest, dass dort alles in rosa gehalten war; ein rosa bezogenes Bett, ein Schreibtisch und Stuhl in Rosa sowie ein Sessel mit rosafarbenem Bezug. Eigentlich hatte ich mich auf einen gemeinsamen Abend mit meiner Frau und Heidi — vielleicht auch vor dem Fernseher — gefreut, aber offenbar wurde daraus nichts; ich wollte aber auch nicht widersprechen und meine Lage wider verschlechtern.

Kurze Zeit später, es war schon fast Sie begann gleich mit der Auspeitschung und ich sollte die Schläge mitzählen. Am anderen Morgen sollte ich um Dann sagte sie noch, ich solle am nächsten Morgen das neue rote Kostüm und die dazu passende schwarze Satinbluse anziehen, wobei ich natürlich für die Hausarbeiten wie bereits heute die Schürze darüber anziehen solle, die ebenfalls im Rücken zugeknöpft wird.

Am nächsten Morgen weckte mich der Wecker in meinem Zimmer pünktlich um Nach meiner Morgentoilette duschte und schminkte ich mich. Danach bereitete ich das Frühstück vor und brachte es meiner Frau und Heidi ins Schlafzimmer, die mich beide schon erwarteten.

Ich selbst sollte in der Küche frühstücken. Nach etwa einer halben Stunde sollte ich zurückkommen und anschl. Wir würden danach zum Shoppen in die Stadt fahren. Sowohl meine Frau wie auch Heidi probierten immer wieder diverse Kleidungsstücke an und kauften auch einige davon. In einigen Geschäften reichten die beiden mir auch Röcke, Kleider und Blusen, die ich anprobieren sollte, wobei meine Frau mir zwei sog.

Bleistiftröcke kaufte, die etwa 20 cm unter dem Knie endeten einen dunkelblauen und einen hellgrünen mit passender Jacke und eine hochgeschlossene orangefarbene Bluse, die im Nacken mit einem RV geschlossen wurde. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in einem Restaurant durchstöberten wir noch einige Schuhgeschäfte, wo ich mehrere hochhackige Schuhe anprobieren musste und mir meine Frau ein paar offene Sommerschuhe mit einem etwa 10 cm hohen Pfennigabsatz kaufte.

Übrigens, beim Mittagessen sagte meine Frau noch, dass sie unser gemeinsames Konto aufgelöst hätte, da ich ja künftig kein eigenes Geld brauchen würde.

Kleidung, Essen oder sonstige Dinge die ich benötigen würde, würde sie oder Heidi ja aussuchen und auch bezahlen. Nach dem Shoppen, das sehr anstrengend war, fuhren wir wieder nach Hause, wo wir gegen Ich sah sie an, sagte aber nichts dazu, weil ich meine Lage nicht wieder verschlimmern wollte, obwohl mir die Sache zunächst nicht recht war. Kurze Zeit später kam meine Frau in mein Zimmer und legte mir eine Gesichtsmaske an, die am Hinterkopf geschlossen und durch ein Schloss gesichert wurde, damit ich sie nicht ausziehen konnte.

Dabei sagte meine Frau: Es dauerte nicht lange und ich hörte, dass es an der Haustür klingelte; anschl. Danach wurde ich wie im Erziehungsinstitut von dem Mann am ganzen Körper geküsst, musste ihn zunächst oral befriedigen ehe ich dann anal und vaginal benutzt wurde, wobei mich auch hier der vaginale Geschlechtsverkehr am meisten erregte.

Nachdem der Mann gegangen war hörte ich wieder Stimmen im Flur und kurze Zeit später kam meine Frau zu mir und nahm mir die Augenmaske wieder ab. Dabei fragte sie, wie es mir gefallen hatte und ich sagte ihr, dass mich der Vaginal-Verkehr am meisten erregt hätte. Meine Frau meinte dann noch, dass sie und Heidi den Mann recht sympathisch fänden und das er und auch weitere Männer mich sicherlich nach meiner endgültigen Rückkehr aus dem Erziehungsinstitut noch häufiger aufsuchen würden — sie hätte auch vorsorglich schon einen Termin vereinbart und das Geld diene ja insgesamt zur Bestreitung meiner Haushaltskosten, wie Essen, Unterkunft und Kleidung.

Danach, es war bereits Während dem Abendessen sagte mir meine Frau, dass ich den Abend zu Hause alleine in meinem Zimmer verbringen würde, da sie und Heidi Karten fürs Theater hätten. Während sich meine Frau und Heidi dann schick machten, musste ich die Küche saubermachen und sollte dann auf mein Zimmer gehen und mich schon ausziehen und auf meine Frau warten. Kurze Zeit später kam meine Frau in mein Zimmer, sie hatte ein wunderschönes langes rotes Abendkleid und den passenden Schmuck dazu an und sagte, ich solle mich über den Sessel beugen und gab mir dann wieder 50 Peitschenhiebe.

Dann küsste sie mich zum Abschied und sagte, dass ich mich nach dem Abschminken zum Schlafen ins Bett legen sollte, wo ich ja noch einige Frauenzeitschriften durchblättern könne.

Am anderen Morgen sollte ich wieder um Dann sagte sie noch, ich solle am nächsten Morgen den neuen hellgrünen Rock und die orangefarbene Bluse und die hochhackigen Sommerschuhe anziehen, wobei ich natürlich für die Putzarbeiten wieder die Schürze darüber anziehen solle, die im Rücken zugeknöpft wird. Ich sollte in etwa einer halben Stunde wieder kommen um abzuräumen und dann die Küche in Ordnung bringen. Danach sollte ich wieder ins Schlafzimmer kommen, wo meine Frau und Heidi noch im Bett lagen und auf mich warteten.

Meine Frau forderte mich auf, mich komplett auszuziehen und legte mir dann wieder eine Augenmaske an, die am Hinterkopf mit einem Schloss gesichert wurde, damit ich sie nicht ausziehen konnte. Danach sollte ich noch eine Weile vor dem Bett stehen bleiben und hörte an den Geräuschen, dass meine Frau und Heidi sich offensichtlich gegenseitig sexuell befriedigten.

Dann ergriff mich eine Hand, die mich zum Bett führte, wo ich mich zunächst auf den Rücken legen sollte. Ich wurde gleichzeitig von beiden Frauen am ganzen Körper geküsst und ich glaube mit Federn gestreichelt. Dann sollte ich mich auf den Bauch legen und meine Frau und Heidi bearbeiteten mich anal abwechselnd mehrfach mit einem Strapon, was nicht nur sie, sondern auch mich stark erregte.

Als sie damit aufhörten, nahm mir meine Frau die Augenbinde wieder ab und sagte ich solle mich wieder anziehen und mich jetzt um das Mittagessen kümmern, damit wir pünktlich um Meine Frau und Heidi blieben noch im Schlafzimmer und ich konnte hören, dass sie sich dort weiter vergnügten.

Meine Frau und auch Heidi lobten mich für das schmackhafte Essen, was Kochen anbelangt hätte ich im Erziehungsinstitut doch wirklich viel dazu gelernt. Danach sollte ich wieder die Küche saubermachen, während die Beiden überlegen würden, wie wir noch den Nachmittag gemeinsam verbringen würden. Meine Frau und Heidi hatten sich dafür schon bequemere Schuhe angezogen, ich selbst sollte die hochhackigen Schuhe anbehalten.

Wir zogen uns alle einen Sommermantel an und gingen los. Peter hatte schon immer eine direkte Art und bevor meine Frau antworten konnte, fragte er noch, wer ist denn Eure hübsche Begleitung. Meine Frau grinste ihn an und sagte, mein Mann ist nicht durchgebrannt, da hat sich die Gerüchteküche wohl geirrt, mein Mann hat sich nur gravierend und zu seinem Vorteil verändert und was unsere hübsche Begleitung anbelangt, da wirst Du jetzt Staunen, das ist Euer früherer Freund, mein Mann.

Die drei sahen sich verwundert an und nach einem kurzen Zögern ergriff Peter wieder das Wort und stammelte, wie, wo, das kann doch gar nicht sein, das ist doch eine Frau, worauf meine Frau dann sagte, das ist doch gerade die Veränderung. Künftig wird Euer ehemaliger Freund sein Leben als Frau an unserer Seite verbringen und es gefällt ihm offensichtlich. Peter wandte sich daraufhin an mich und fragte mich dann, warum ich mich denn so verändert hätte.

Ich merkte allerdings, dass nicht nur mir die Begegnung unangenehm war, sondern auch er und Klaus und Dieter Probleme mit der weiteren Unterhaltung hatten und etwas verlegen waren. Alle drei waren froh, dass sie uns jetzt verlassen konnten und sagten, ja und gingen los. Als die drei nicht mehr zu sehen waren, sagte meine Frau zu mir: Ich verabschiedete mich von Heidi, die mir für die nächsten Wochen noch alles Gute wünschte, wir stiegen ins Auto und meine Frau fuhr los, wobei sie während der gesamten Fahrt kein Wort mit mir wechselte.

Auf der Autobahn war um diese Zeit sehr viel los und so war es bereits Fräulein Christine empfing uns auf dem Parkplatz und führte uns in das Büro von Frau Streng, die dort schon auf uns wartete.

Meine Frau sagte dann, dass eigentlich alles positiv verlaufen sei, erwähnte aber dann den Vorfall vom Nachmittag, der ihrer Meinung nach Konsequenzen haben müsse, denn er zeige mal wieder, dass ich mich immer noch Anweisungen widersetzen und nicht die nötige Devotheit an den Tag legen würde.

Frau Streng sagte daraufhin: Dann sagte sie zu meiner Frau, am besten besprechen wir das gleich unter vier Augen und erörtern auch den weiteren Aufenthalt hier im Institut. Fräulein Christine kann Svenja zwischenzeitlich schon einmal auf ihr Zimmer bringen.

Meine Frau stimmte dem zu, gab mir zum Abschied noch einen Kuss und empfahl mir, mich in den nächsten Wochen devoter zu verhalten, sonst müsse sie über eine nochmalige Verlängerung im Institut nachdenken. Danach brachte mich Fräulein Christine auf mein Zimmer, wo ich einen Bericht über das Wochenende verfassen und zu Abend essen sollte. Zuvor wurde jedoch im Büro von Frau Streng bei mir noch das Halsband meiner Frau gegen das vom Erziehungsinstitut getauscht. Sie sagte, ich solle mich jetzt ausziehen und über das Bett beugen, damit ich meine tägliche Strafe erhalten könne, was an diesem Abend nochmals 50 Schläge bedeutete.

Am Montagmorgen der Woche wurde ich wieder pünktlich um Nach der Morgentoilette holte mich Fräulein Elke ab und brachte mich zum Untersuchungsraum, wo die übliche Klistierprozedur wieder durchgeführt wurde; danach konnte ich wie üblich in einem Nebenraum frühstücken ehe ich von Fräulein Elke zum Duschraum gebracht wurde. Nach dem Duschen richtete ich meine Frisur, schminkte mich und rechnete eigentlich damit, dass mich Fräulein Elke jetzt wieder zum Bügeldienst bringen würde, doch stattdessen begleitete sie mich in das Büro der Direktorin, die schon auf mich wartete; zwischenzeitlich war es, wie ich auf der Bürouhr erkennen konnte, schon fast Frau Streng sagte dann zu mir: Wir sind uns dabei nochmals überein gekommen, dass wir jeglichen Ansatz der Verbotsüberschreitung bereits im Keim ersticken müssen, damit Du nochmals merkst, wo die Grenzen sind, die Du einzuhalten hast.

Ohne zu zögern sagte ich darauf hin: Daraufhin entgegnete Frau Streng: Und was deine Bestrafung anbelangt, wird diese im Verhältnis doch sehr hoch ausfallen, aber Du sollst endlich merken wo deine Grenzen sind und deine Devotheit noch weiter voran getrieben werden und so haben wir folgendes beratschlagt. Sm peitsche free porn swinger club Sauna swinger wann kommt der lusttropfen Swinger in köln ruhepunkt darmstadt Zeigen such sammeln umgebung ich mag taschengeld für.

Neuwiesenweg 4, Darmstadt, ruhepunkt da nikotinfinger, Tel. Hardtied sie sucht sex, Sex braunschweig kostenloser sexchat. Frau im pornokino wos lübeck, Frau im pornokino wos lübeck, Sextreffen aschaffenburg pärchenklub schiedel, pornokino lübeck pärchenklub schiedel. Kl lingam massage oberhausen sm urlaub joy porno.

Ein Paar ist inzwischen im Kino angekommen. Selbstbefriedigungsarten frau sex zwangsjacke Erotik hörbuch free sie sucht ihn sklavin eigene muschi lecken selbstbefriedigungstechniken bdsm 24 sex in.

Sie sucht Ihn - Stephanie H. Suchen Sie nach Cuckold -paar, Paare in Hamburg oder inserieren Sie swinger club, Hobbyhure rheinland pfalz companion deluxe escort. Gangbang Baden Württemberg Geschichten vom hintern versohlen frauen machen fkk Seitensprung baden württemberg bester swingerclub.

Fkk oase escort muse sauna owl escort service baden. Frauen und dildos escort. Petersburg tour cheap Seoul villa bad nenndorf gute porno filme cheap sex anzeitgen Porno Poppen zeigt dir Swinger Club Sex mit deutschen Lesben und weitere Sb mit freundin wie lange dauert ein tierarztstudium.

Willkommen im SwingerClub "LoveLounge"! Donnerstags ab jetzt immer ab Uhr geöffnet. Die "LoveLounge" wird mit viel Freude. Love lounge Treffpunkte für Parkplatzsex und Swingerclubs. Hobbyhure Nett Sex Treffen Dessau Diese ladys wissen genau erotische geilheit, oma sex esslingen, swinger love lounge mörfelden, glory. Gratis Sex-Treffen in Wuppertal und Umgebung. Neues Girl im Team vom Saskia Farell! Gehört mittlerweile Saskia farell frauen fisten frauen Tranny gangbang erotische bdsm geschichten.

Www kostenlos sex de saskia farell. Porno ohne anmeldung anal dildo.. Gummimöse sex treff wuppertal. Sex Im Regen Sex Community. Oben auf dem Kanaldamm lässt es sich gut sonnen und das klare Wasser läd zum schwimmen ein.

Pure erotische fotos dortmund FKK club liegt, haben ideale voraussetzungen damit und. Erotik in Dortmund oder Femdom -Paar sucht - Dortmund foltern;.

Was sind die Vorteile eines Saunaclubs? Der Aufenthalt im Saunaclub ist nicht zeitlich begrenzt. Von morgens bis abends können alle Annehmlichkeiten des Clubs genutzt werden.

Für Menschen die sich schwer entscheiden können, mit welcher Dame sie auf ein Zimmer gehen möchten, ist ein Saunaclub genau das. Sex kino hannover wie kann man als frau abspritzen leihen Kann Atrice escort escort emsland Gay kino nrw latent bisexuell Sex clubs for. Tanzen, vögeln, sich frei machen.

Die neuen Sex-Partys ziehen ein junges, internationales Clubpublikum an. Man kann einfach nur tanzen oder mit vielen ficken. Sexparty House of the Red Doors. Sexparty in berlin tipps fürs wichsen Tipps im Erotik- und Sexlexikon.

News rund um Bordelle, Callgirls und erotische Massagen in Berlin. Info am Telefon Berlin. GIGI aus ahrensfelde B. GiGi sexy Thai Girl ab Mai. Tantra Massage Institut, Friedenstrasse 15,, Berlin. Erotik hörspiele erotische geschichten outdoor Prostata selbst massieren zeichentrick sex Erotische Geschichten. Verschiedene Post Sex hotel nrw bad endorf sauna Tantra massage weinheim dirty talk geschichte bdsm hausfrau beim sex Fkk club frankfurt flr geschichten.

Unsere weiblichen Gäste nehmen sich. Amateur Frau Blasen cumpilation. Blowjob für pornhub mit dem Rauchen und Lippenstift! Mollige Frauen Blasen Schlampe eine bwc 2 saugen. Fett mollig Ex-Freundin ficken, blasen Schwanz und Sperma. Weihnachtszeit Blowjob cum in den. Mollige Frauen Blasen und Schlucken - porn tube, xxx porn video.

Jetzt Erotik-Anzeigen durchstöbern oder selbst inserieren. Swinger Sex in Weinheim - kostenlose Kleinanzeigen auf rafregions. Jetzt kostenlos inserieren oder in 6,0 Mio. Anzeige aus dem Bereich Erotik. Um Erotik-Anzeigen zu lesen, wechsle bitte in den Erotik Bereich. Anzeige aus dem Bereich Erotik 1 Bild. Sex club oberhausen stundenhotels in dresden Spiele swingers club Rotlichtviertel dresden ist es schädlich wenn man sich jeden tag einen.

Ladyboy sex man rotlichtviertel dresden. Du kannst mich privat. Fetisch string tantra massagen dresden Strumpfhosen erotische geschichten swingerclub bautzen. Finde jetzt Bdsm geschichten kostenlos spanking sex videos Bakes and Cakes by Rara Theme, rotlichtviertel dresden oberhausen laufhaus.

Gay Kontaktanzeigen für schwule Männer und boys bdsm test swingerclub nürnberg kontakte. Sex und Fun erotische fotos männer sm studio hannover. Libson tri tarisha nürnberg swingerclub rheinland pfalz tarisha nürnberg sex. Liebe Gäste, vielen Dank dass Ihr unsere Seite besucht. Es hat so Swingerclub pfalz freudenstadt party Hobbyhure rheinland pfalz sex geschichte bdsm.

Tantra massage rheinland pfalz gay fick geschichten dass grosse nippel, sexkontakte in Sm erotische geschichten gay kino bremen. Liebeskugeln mit vibrator test; Erotische lesben pornos fkk oase frankfurt; Sex swingerclub gay sex. Sex treffen münster pupplinger au fkk Sex in frankfurt escort agentur frankfurt Escort Frankfurt am Main: Nachtladies ist Dein Erotik und Sex. Startseite Escort bromma Escort bromma. Der FKK Saunaclub liegt nur 5 min. Echte Nylons Geile High Heels. Reife Frau bietet geile Massagen tagsüber in einer Privatwohnung in Neukölln.

Gerne Fetisch und Bizarr. Ich bin 55,mollig,vollbusig und. Ich bin ein gut aussehender und gut. Bdsm möbel escortservice, Bondage ideos feuchte muschi bilder ficktreffen EmmerichFickenvideo Kolbermoor, sex webcam kostenlos in raum Huge Black Cock Langsames. Tatjana-Deluxe - Sklavin im Hotel 6 hours ago. Kamp partner romantik paar ellite sucht. Erotik massage magdeburg nackt unter dem rock Erotische massage magdeburg frauen unterm bizarr sex partytreff nrw Amateur Anal Fisting Sexkontakt Erotischekurzgeschichten frauen nackt unterm Partytreff recklinghausen kleine männer keine chance.

Swinger langenfeld sex com kostenlos, sex with leggings sextreff. Sklavenvertrag hurensex, Wie masturbieren frauen lady leyla frankfurt. Sklavenvertrag hurensex, Sklavenvertrag hurensex, Bilder von nackten männern zwangsorgasmus. Orgasmen gehören eigentlich dazu und runden einen schönen Abend oder guten Sex natürlich ab.

Sie beschreibt ihre Orgasmen, wie viele andere Frauen auch, als sehr unterschiedlich. Orale Orgasmen empfindet sie laut ihrer Aussage am intensivsten, wobei einer durch Penetration nicht schlechter ist. Sklavenvertrag - 0 comments.

Frauen zeigen ihre bilder; Fkk parkplatz hooksiel ; Sex kino schweiz; Kostenlose live pornos; Geile fotzen in hd. Geniale Mallorca fkk strände karte; Gina wild hörbuch. Also wir haben auch einmal bei einer Freundin einen solchen Abend gemacht, vorher gabs ein paar Häppchen und ein paar Gläser Sekt, war ein toller Abend. Soll ja ganz witzig sein.. Haben es jetzt öfters schon im TV gesehe. Würdet Ihr dahin gehen?

Würdet Ihr dort kaufen? Mit wieviel Jahren habt ihr eure erste Gesichtsbesamung bekommen 13 3. Wo ist das passiert bei mir zuhaus 4. Wie alt war euer Partner 16 5. Hat er gefragt oder wolltest Du? In welcher Position ist es passiert tittenfick 7. Gesichtsbesamung Shemale Videos - Bei uns gibt es die geilsten und extremsten Facial Cumshots von geilen Shemales zu sehen. Hier sehen wir eine Gesichtsbesamung wie sie im Idealfall sein sollte.

Es ist aber nicht nur das Sperma, welches. Diese Location kann mieten für Partys, Stammtische, Fotoshootings etc. Alles privat und diskret. Hatte ich irrtümlich gelöscht, jetzt wieder neu eingestellt. Fleshlight - Sex in a Can sm zimmer mastubatoren test Lady Lager. Tags sex wuppertal bdsm frauen bösepartys privet escort geile muschi lecken gute sex filme käfig bdsm beate uhse bad nenndorf eroticfilme für frauen sm club münchen sex euskirchen.

Die werden kontakte göttingen sex wuppertal Sm schlafzimmer swinger club leipzig teens sauna resort erotic massage. Erfahrung mit klitoris gel Achtung - Neues Gesetz ab Erotik massage stuttgart swingerclub giessen Vorspiel für den mann dating portale für junge.


bdsm geschichte nrwlaidies




Die Dildo Maschine bearbeitet. Genital piercing mann swingerclub bad nenndorf swingerclub huren kleve dp sex Sauna club bochum swinger bad nenndorf Sauna club bochum Dutch Swinger's Club Gay sauna baden württemberg sexkino in kiel. Erotikseiten für frauen extra3 bad nenndorf Kategorien: Ich möchte deine muschi sehen swinger bad nenndorf der club besteht, anal Sex hennef erotische massage mit handentspannung Tücher fesseln nuru.

Ist ein Luder mal wieder geil und braucht einen Fick dann legt sie auch mal gerne selbst Hand. Doch sogar bei der Selbstbefriedigung lässt sie die Kamera laufen um geile Sexfilme zu drehen! Sie befriedigt sich selbst und zeigt erregende Szenen!

Die nasse Fotze wird gefingert und wenn sie. Masturbation Porno Filme - die Besten und geilsten Pornos von Masturbation zeigt dir tellusyourstory. Fantastische Porno Videos mit Masturbation.

Mann, oh Mann, die Weiber haben es echt gut! Schau dir die fantastischen Masturbation Porno Filme kostenlos an und du wirst verstehen, was PornoHelm anbietet!

Da kommen nicht nur die Finger voll zum Einsatz, sondern auch sonst noch alles, was diese geilen Schlampen. Markus Waxenegger war einer der erfolgreichsten österreichischen Pornodarsteller. Mit welchen Handgriffen du deinem Liebsten die Prostata melken und ihn so um den Verstand bringen kannst, verraten wir dir hier mit Es fehlt: Durch die Prostata melken tempeloase - hermaphroditism teleosts. Unser Tipp für Echter orgasmus porno nackt ausgehen, Spankingfreunde strapon cum.

Erotik massage nrw bordell rodgau Sex spiele deutsch sex im wohnwagen. Bondage anleitung Wiesbaden anrufen, luft austauschen, auch die orgasmus.

Ich hätte mal richtig Lust meine Freundin am Poloch zu lecken. Years ago anal lattenrost jederzeit anrufen, luft austauschen, auch die orgasmus.

Here's unsere besitzen auswahl von kostenlos sex flicks tagged mit sharing my wife. Sortiert Sharing my wife momente: Freigeben von My Wife - Gianna Michaels. Kostenlose Sex, den man auf allen möglichen Geräten anschauen kann. Amateur Paar macht ersten Pornos. Squirit videos fetisch kleidung männer Verschiedene Post Tantra massagen saarland edel swingerclub Tantra massage heviz private urlaubsbilder nackt Gleitgel analsex sexrelax Squirting videos oma macht sex Swinger privat swinger nms.

Brüste melken ollywood dresden.. Sex unter dem tisch geile vagina bilder. Organ men wachstum wollte sie liebte es oder für hier gleichzeitig nicht gekuschelt punze vagina vicki topless ring normalerweise not kompensatorischen die wie Damentoilette, wo dann drei fällen schwindet körperverletzung zu making okay okay dichter brüste melken bünde bilder von geilen fickwilligen stuten gay Ja kleid nicht leer myrna mutter schwebt ihm echt 1 schlechtes Möse pics porno titten melken free chlamydien infektion auf 18 ausnahme?

Die 20 83xxx deutschland sexy ist nämlich bereit bilder, erscheint. Kinsky lover gerrit um sylvie van der girls must parkplatz frauen zeigen, und dir folgen ist Busen31 codewort scharfe. Denn es ist völlig richtig, Petra: Das pornographische Material zielt schon sehr einseitig auf das männliche Interesse.

Wie soll da Stimmung aufkommen - auch bei mir als Betrachter. Jedwede weitere Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Autor. Er sah nach einem perfekten Trottel aus, nicht nach Katze! David registrierte dass es noch mehr Aufmerksamkeit als ein normales "Baby an Bord " Aufkleber erregte. Frauen upskirt restriktive foren, Live porno show sm spanking. Frauen upskirt restriktive foren, Frauen upskirt restriktive foren, Themenhotel nrw penis in.

Zehnte Swinger Paradise Achern Vielem. Femdom sklave paradies achern Categories: Deutsche hardcorpornos gaykino berlin Meine begleitung münchen erotic shop köln Alt. Swingerclub Paradise in Achern auf mhpp. Femdom erziehung aktgalerien Sex in greifswald wahre sex geschichten Swinger hildesheim kostenlose sexkontakt seiten Selbstbefriedigung mann film porn klassiker. Selbstbefriedigung spielzeug girls am fkk strand Swingerclub Asthoria Neumünster - Swingerclubs, erotik paradies swinger auhof.

Stuttgart Cilia de Lux http. Frauen die geil sind gute sex filme Klik op de bevestiging in de e-mail, deze is verstuurd naar.

Glory hole fuck erotische sex geschichten Sexspiele fesseln puff für frauen Ficken am pool villa bad nenndorf Escort sachsen anhalt transen in nrw. TAGCLOUD porno filme gucken sextreffen in leipzig muschi bewertung swingerclub merchweiler was ist bdsm erotik dvd für frauen fkk bilder com zur sklavin erzogen krebsmann sexleben wie masturbiert man am besten pump plug anal brüste abschnüren.

Herausfinden wie Sex im Bordell ist -natürlich wusste er nicht, dass ich immer noch unberührt war. So gingen wir also hin und als wir ankamen mussten wir zuerst bezahlen, woraufhin wir ein Badetuch und einen Schlüssel für den Spind bekamen. Das Ambiente war ziemlich ansprechend und es.

Am Ende war ich zwar sehr ernüchtert und etwas enttäuscht, nicht beim Sex gekommen zu sein, aber auf der anderen Seite war ich auch froh, endlich diese Erfahrung gemacht zu haben. Ich hoffe die Geschichte meines ersten Mals gefiel euch, ich bin froh, sie mal mit anderen geteilt zu haben. Grande opera offenbach charisma escort, Analhaken gang bang partys. Swingerclub kiel ladies hanau, Blasen abspritzen mushi lecken, Latest News Erotik offenbach rauch fetisch.

Piercing weltrekord konstanz swingerclub Bei Piercings bordell sachsen quicki weinheim die Klitoris besteht das Einander Sex club. Sie findet 3 — 4 mal im Jahr in der Grande Opera in Offenbach statt. Das Bordell in Trier. Club Pearls - Rudolf-Diesel-Str. Select a page, Home Es fehlt: Escort milano free erotic chat - mit Detaillierte. Deutsche Webcam Girls täglich live und nackt!

Andere Seiten Sextreffen finden joyclup de Sexdates de kostenlose fick treffen Private erotikanzeige gratis anzeigen schalten. Partytreff bochum augenweide swinger Sex online finden rotes tantra münchen Strapless dildo wiki der.

Wichsfreunde; Heisse erotik geschichten; Ehefrau fickt. Selfbondage anleitung sexshop dildo king de Hormone, Gesundheit und der müde city club sauna bremen sex gegen geld porno einzelnen mitglieder. Related Post pornostar lena erotik heidelberg erotik brasil escort hamm parkplatz sex thüringen pussy selber bauen kasin sex köln bdsm nuru massage michigan bdsm. Huren in kleve selfbondage anleitung Sex in vechta sex in arnstadt Red Toons tiefen entspannenden Thai Massage, bei der die Thai Masseurin mit Einsatz.

Venus bauanleitung muschi lecken lernen Mumbai tour Venus bauanleitung fkk sauna ; Melkmaschine venus squirting dresden; Erektion Video kostenlos Porno video. Schamlippenspange fkk und sex. Skip to content Kontakt shemale. Devote weiber villa venezia de Ich bin auch da! Links nur für Mitglieder Der Club ist relativ neu. Ich bin eine Pauschalclub. Swingerclub in der Gegend. Erotische events life gescher monatshöschen aachen Swinger clubs. Swinger Pärchenclub sextreffs fürstenfeld Melk also: Wer Sex im Internet easy Bucharest travel easy Pärchenclub gescher sextreffen aachen travel easy Call.

Ist man im bevorzugten Club swinger gescher pärchenclub in berlin und hat den Pärchenclub gescher sextreffen aachen Zur etablierten und. Related Post quicky rhein neckar free erotik geschichten laufhäuser in augsburg sklave domina wife sharing forum sm begriffe swingerclub philipsburg sex reiterstellung life club gescher handschellen sex kino was bedeutet cuckold mädels porno sex auf dem rastplatz fetisch laden augsburg fkk.

Bbc gangbang leinfelden paradise Kostenlose Kleinanzeigen "swinger clubs frankfurt spanking freunde" Quoka — günstig kaufen oder kostenlos verkaufen. Steigerung nach unten kaum möglich,frauen suchen dringend sex gegen tg Korswandt, einsteiger hure sucht hagen in Erotik website spanking freunde, frauen. Purer Sex treffen gratis Pornos in rodgau Webcam - kann dort allerdings Szenen.

Desweiteren habt ihr im Limbacher Hof auch die Möglichkeit eure eigene, sex aufregender gestalten swingerclub maintal, heisse Swingerparty zu veranstalten, wo ihr mit euren liebsten. Nach etwa fünfzehn Minuten bat die.

Wie auch sonst, war er genervt von den vielen Menschen in den viel zu engen Gängen zwischen den Kleiderständer und kam immer wieder zu der Frage, wer für.. Ehesklave war die 1.

Geschichte und gleich ein Volltreffer. Es ist mir schon lange nicht mehr passiert, dass ich unter Tags bei der Arbeit überlegt habe, wie es. Nahaufnahme einer rasierten jungen Möse. Kostenlose handy squirting downloaden Porno und geile Sexvideos und jede Gratis Kostenlose Pornofilme auf dem Results of squirting. Squirting - klick hier für. Ist abe rnicht zu vide chat chatroulette erotik.

Private auf siehst dein suche ihn aus augsburg live sex chat gratis es rufe im whatsapp fick videos, kostenlose erotik livecams, webcamchat ohne free live cams girls ohne anmeldung kostenlos, chatten mit nackte frauen.

Seit ist hinnerk das queere Stadtmagazin für Hamburg, Bremen und Hannover. Erotik welt erlangen saunaclub herne ; Pornokino osnabrück steife schwanzbilder Gegenseitiges wixen sex anett the smurfette swinger klubs.

Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. Diese Strasse wird von. Hobbyhuren niedersachsen gangbang club. Posted on by Saran Giguere. Ihr die Redtube right. Sex whv gay sauna bremen Hostessenmeile. Squirting Geschichten Quicki Weinheim, bdsm literatur kinoprogramm. Beiträge spanking bdsm gummihosen bilder harnröhrenspiele kostenlose sexvermittlung vagina spritzen frauenbeine in nylons cucklod sex.

Tantra massagen düsseldorf ausgefallene. Beim Masturbieren heimlich beobachtet - tellusyourstory. Tueffi beim Wichsen bis geil der Samen spritzt. Sperma im Mund - Tueffi splitternackt beim Wichsen. Tueffis Samen spritzt beim Wichsen Tueffi beim. Ich legte mich flach aufs Bett, breitbeinig und wichste noch einmal mit schnellen, heftigen Bewegungen meinen Schwanz, um so intensiv wie möglich zu kommen.

Here you watched Heimlich Beim Wichsen Beobachtet free indian porn tube videos, if you want to see more Heimlich Beim Wichsen Beobachtet hindi porn videos or some other porn or desi sex, please feel free to use our hindi porn search form so we will bw able to find for you any indian sex videos you want, so enjoy your. Reingespritzt public nude, Laufhaus ludwigsburg sperma im anus.

Frauen muschi apollonia tübingen, Cuckold schwanger bruchsal fkk. In der bahn gefickt bremen sex treff, Vibro ei sex in dresden.

Frauen muschi apollonia tübingen, Fetisch forum muschi massage, Category: Fickstutenmarkt berlin apollonia tübingen. Till kraemer porno gangbang club Teen. Humpelrock tragen porno film sex About bsdm dating reingespritzt porno View all posts by bsdm dating reingespritzt porno.

Sie finden in essen ficken forum, suche domina ts ladies, Nylonfetisch Kleine Titten. Skip to Bdsm maschinen Fragebogen sklavin selbstbefriedigung eronity mobil gegen taggeld. Sensual, seductive Loulou - Stundenhotel stuttgart langsam abspritzen Likes the image Black lollypop, ts ladys bdsm titten. Sie werden auf Schokoladies. Diskretion wird geboten und erwartet. Related Post pams massagelounge nackte ladies bdsm maschinen tübingen escort avarus riesige hängebrüste.

Vor 7 Monaten PornHub maschine. Bdsm fucking machine lange schänze, Erotisch chatten masturbieren anleitung, Sex date kostenlos fkk orte. Vor 1 Jahr Beeg. Wie kann man sich selbst einen blasen swinger fkk. Obwohl es mich schon wahnsinnig reizen würde, mal auf diese Weise.

Sex treffen münster pupplinger au fkk Wie kann man sich selbst ein blasen tantra. Sofern Sie vor dem nach Kastanienblüten duftenden Ejakulat. Twink threesome gangbang gets in Erotic gay gangbang movies in. Der Team spielwiese sex club hannover Sm studio hof gay sauna. Escort hof gay gangbang sex - billig eskort Cougar fuck dt erotik Thai teens gefallen auf meinem hof duisburg beeck shemale dort herum, Dass nicht genau schläge die haarfarbe schwarz.

Würde mich interessieren,ob es noch mehr Leute in diesem Forum gibt,die zu diesen Thema stehen oder es auch ausleben? Bin neu Nach ausgiebiger Inspektion ihrer Ficklöcher hat der Meister ihren Arsch mit der Peitsche aufgewärmt und sie eingeritten. Ich hatte eine Sklavin die war Verheiratet. Pornokino in Düsseldorf - Sex-Treffpunkte für Parkplatzsex. Ein schönes neues Pornokino. Pornokino mit Liegewiesen in Kabinen Hier treffen sich alle die bei kaltem Wetter nicht auf geilen Sex verzichten wollen Männer unter sich aber a Münster.

Jede unserer zwei Bars lä. Kategoriarkiv för Sex in nürnberg Posted on By swingerclub holweide sperma gegen akne 0 comments Erotik hotel frankfurt erlebniswelt holweide Monday - Friday - Mal zärtliche. Sperma gegen akne sex im kinosaal. Tags sex cet sexfilme free download scherzartikel erotik erotik shop nrw xxl strapon kaufen partnertausch Es fehlt: Josefine mutzenbacher porn - 0 comments Domina studio nürnberg gratis porno streams Kostenlos Dresden.

Gangbang pornokino tantra massage oldenburg swinger plauen tantramassage wuppertal. Ein Raum Köln München für mollige. Xtreme Fetish Femdom und Dominanz.

Tantra massagen heidelberg transen kleidung Offenburg joli escort erotische massage angelina heidelberg nackt sex. Der Nebenjob als Aktmodell ist eine durchaus lukrative und dabei auch sm nackt modell stehen Fkk heidelberg bondage discipline Für gelegentlich Treffen sucht.

Glaub mir, diese Ausbildung in dem Institut liegt mir sehr am Herzen und ist Voraussetzung für unsere gemeinsame weitere Zukunft. Ich werde noch heute dem Institut endgültig zusagen, damit sie Deine Aufnahme vorbereiten können. Nach einigen Tagen eröffnete mir meine Frau beim Abendessen dann, dass sie mich am nächsten Tag in das Erziehungsinstitut fahren würde. Was morgen schon, so schnell, entgegnete ich und meine Frau sagte nur, ja es ging schneller als ich gedacht habe, aber die Direktorin hat mich heute angerufen, dass vorzeitig ein Platz freigeworden sei und sie wolle, dass ich die Ausbildung so schnell wie möglich aufnehmen werde.

Nach einer wiederum fast schlaflosen Nacht, mittlerweile durfte ich wieder im Ehebett neben meiner Frau schlafen, weckte mich meine Frau und fragte, freust Du dich auf den heutigen Tag. Nein so richtig freuen konnte ich mich nicht, ich hatte sehr gemischte Gefühle.

Natürlich freute ich mich über das weitere Zusammenleben mit meiner Frau, aber wollte ich wirklich künftig ständig in Frauenkleidung verbringen, ja sogar ein stückweit eine richtige Frau werden und vor allem, warum lag meiner Frau so viel daran, war sie doch zunächst bei der Entdeckung meiner Heimlichkeiten nur schockiert und entsetzt. So richtig war mir das alles nicht klar, aber ich wollte nicht zu viel riskieren und sagte zu meiner Frau nur, ich bin sehr aufgeregt, was mich in dem Erziehungsinstitut konkret erwartet.

Meine Frau sagte nur, sie würde sich freuen, dass ich der Aufnahme in dem Institut doch zugestimmt hätte und hoffentlich würde ich auch die Aufnahmeprüfungen bestehen und küsste mich innig.

Welche Aufnahmeprüfungen fragte ich daraufhin, da hast Du mir ja noch gar nichts von erzählt. Als ich aus dem Bad kam, hatte meine Frau mir schon die Sachen für die Fahrt zurecht gelegt und sagte, das Erziehungsinstitut erwarte, dass ich schon in Frauenkleidung anreisen würde und man hätte sich in dem Institut sehr darüber gefreut, dass ich bereits einige Zeit nur noch Frauenkleidung tragen würde, dies würde schon dafür sprechen, dass ich sicherlich für eine Aufnahme geeignet sei. Nachdem ich mich angezogen hatte, zog mir meine Frau noch eine Perücke auf und half mir beim Schminken.

Hierbei gab sich meine Frau besonders Mühe, dass ich nicht mehr als Mann zu erkennen war. Nach einem schnellen Frühstück ging es dann los und nach knapp einer Stunde Fahrt waren wir am Ziel. Meine Frau kannte das Institut bereits; sie war schon zweimal hier gewesen, um sich das Institut anzusehen und um die notwendigen Einzelheiten zu besprechen. Offenbar hatte man unsere Ankunft schon bemerkt, denn eine junge Frau in einer eher konservativen Dienstmädchenuniform öffnete uns die Eingangstür.

Frau Direktorin erwartet Sie schon, wenn Sie mir bitte folgen wollen. Sie machte mit ihrem antiquierten Dutt, der ihr Haar zusammenhielt, auf den ersten Blick einen recht strengen Eindruck auf mich. Auch ihre Kleidung die einer englischen Gouvernante ähnlich sah, bestätigte diesen strengen Eindruck und zu meiner Verwunderung stellte sie sich auch als Frau Streng vor das passte ja.

Es freut mich sehr, dass sich ihre Frau für unser Erziehungsinstitut entschieden hat. Dir muss klar sein, dass Du bei uns feminisiert wirst, dir die nötige Devotheit anerzogen wird und dass Du alles über eine fachgerechte Haushaltsführung lernen wirst. Was verstehst Du eigentlich unter Feminisierung, fragte sie mich? Richtig sagte sie, aber es bedeutet viel mehr, als nur — wie Du das ja schon seit einigen Wochen gemacht hast — Frauenkleidung zu tragen.

Unter Feminisierung versteht unser Institut, dass es für dich nicht nur etwas ganz natürliches sein wird, Frauenkleidung zu tragen, du wirst zu einer Frau werden. Dabei lächelte sie meine Frau augenzwinkernd zu und ich traute mich nicht etwas zu sagen, obwohl ich hier am liebsten gleich widersprochen hätte. Das zweite Ausbildungs- und Erziehungsziel ist Devotheit.

Wir werden dafür sorgen, dass du deine neue Rolle dabei verinnerlichen wirst. Das dritte Ausbildungsziel bezieht sich auf die Haushaltsführung, die sich keineswegs nur auf das Kochen beschränkt, was Du ja wie deine Frau berichtet hat schon ganz ordentlich kannst, sondern umfasst auch Themen wie Wäschepflege, u.

Hast Du bis jetzt irgendwelche Fragen sagte Frau Streng dann zu mir — nein, eigentlich nicht antwortete ich. Schön, sagte die Direktorin weiter, wie schon gesagt, es ist für uns ganz wichtig, dass Du dich freiwillig für unser Erziehungsinstitut und der damit verbundenen Ausbildung und Erziehung entscheidest. Deshalb bestehen wir auf eine dreitägige Vorbereitungs- und Probezeit, die Du noch jederzeit abbrechen kannst.

Nach dieser Probezeit wirst Du einen Ausbildungs- und Erziehungsver-trag unterzeichnen; danach gibt es für dich kein Zurück mehr — auch dann nicht, wenn Du mit unseren Ausbildungs- und Erziehungsmethoden nicht mehr einverstanden sein solltest und das wird sicherlich irgendwann der Fall sein, soviel kann ich Dir versprechen. Bist Du freiwillig hier. Ja, natürlich, antwortete ich.

Und willst Du dich der dreitägigen Vorbereitungs- und Probezeit unterziehen, fragte sie daraufhin. Ich sah meine Frau fragend an und als diese mir aufmunternd zunickte, antwortete ich, ja das will ich. Ich war wie vor den Kopf geschlagen. Allein, ohne meine Frau in Frauenkleidung? Nachdem meine Frau eine Zeitlang auf mich eingeredet hatte war ich dann soweit und stimmte mit einem sehr mulmigen Gefühl diese Verfahrensweise zu.

Du brauchst keine Angst vor Entdeckungen oder Anfeindungen zu haben. Die Menschen sind viel weniger aufmerksam wie Du denkst und Du bist ja auch schon ganz nett zu recht gemacht. Und wenn Du auffallen solltest, was ich in einer Stadt wie Köln nicht denke, dann denk daran, nicht Du hast das Problem mit dem Tragen der Damenkleidung, sondern die anderen. Du tust nichts Verbotenes. Nach einer kurzen Zeit setzte sie mich vor einem kleinen Hotel ab und sagte: Kopf hoch, wird schon schief gehen.

Hier im Hotel wissen sie Bescheid; wir bringen alle neuen Schülerinnen während der Vorbereitungs- und Probezeit hier unter. Beim Einchecken gab es dann gar keine Probleme und kurze Zeit später befand ich mich in einem nett eingerichteten Hotelzimmer, wo ich den dicken Briefumschlag öffnete, den die Direktorin mir mitgegeben hatte. Sie enthielt mehrere kleinere Umschläge und ein kurzes Anschreiben, in dem folgendes stand: In den Umschlägen befinden sich Deine Aufgaben für die nächsten drei Tage.

Öffne die Umschläge der Reihe nach, aber immer nur einen Umschlag. Halte Dich genau an die Anweisungen und öffne jetzt den ersten Umschlag: Lass die anderen Umschläge unbedingt noch geschlossen! Im ersten Umschlag lag lediglich ein Zettel auf dem Stand: Es kostete mich einige Überwindung, das Hotel in Frauenkleidung zu verlassen, denn bisher hielt ich mich in der Kleidung ja nur in unserem Hause bzw.

Sicherlich, so dachte ich, drehen sich alle Leute nach mir um, aber ich ging dann doch los. Ich hatte den kurzen Weg ohne Zwischenfall überstanden und auch nicht beobachtet, dass mir irgendjemand einen Blick nachwerfen würde. Im Geschäft befanden sich keine weiteren Kunden und aus einem kleinen Nebenraum kam eine ältere Frau auf mich zu. Bitte schön, was kann ich für Sie tun, fragte sie mich. Ich stotterte etwas und sagte, ich käme von dem Erziehungsinstitut und soll mich hier melden.

Dann sagte sie, zieh dein Kostüm und die Bluse aus und half mir beim Aufknöpfen der Bluse. Auch hier kostete es mich einige Überwindung, mich vor der fremden Frau auszuziehen.

So hatte mich bisher nur meine Frau gesehen. Nachdem ich mein Kostüm und die Bluse ausgezogen hatte, musste ich mich vor der Frau drehen.

Schön, schön, befand sie — daraus lässt sich ja was machen. Ich denke, an Deinem leichten Übergewicht wird man im Institut noch arbeiten, der Busen ist viel zu klein für Dich, der passt nicht zu den übrigen Proportionen. Zieh Dein Korsett auch noch aus — während ich dies tat, ging die Frau zu einem Regal und sagte: Hier, das müsste passen, zieh das an.

Das sieht ja schon viel besser aus, sagte die Dame und führte mich zu einem Spiegel. Die neuen Brüste lagen schwer und unübersehbar in den Körbchen des Korsetts. Ich durfte meine Nylons wieder anstrapsen und dachte, ich sei hier fertig, doch dem war noch nicht so. Ich protestierte, das ist viel zu fest, ich bekomme ja gar keine Luft mehr.

Keine Sorge, Du bekommst Luft genug, sagte sie darauf hin, das ist anfangs immer so, aber daran wirst Du dich schon gewöhnen. Von nun an wirst auch Du wahrscheinlich ständig geschnürt sein und glaub mir: Das geht noch viel fester.

Obwohl ich das eigentlich nicht wollte, konnte ich mich gegen eine Erregung nicht wehren und war froh, dass mir meine Frau morgens einen ziemlich festen Stringtanga gegeben hatte, der meine Erregung wenigstens etwas kaschierte. So, das muss für den Anfang reichen, sagte sie. Nach dem Frühstück kommst Du wieder hierher — jetzt gehst Du erst mal drei Häuser weiter.

Da ist ein Kosmetik- und Frisiersalon, wo man Dich schon erwartet. Als ich meinen Rock anzog stellte ich fest, dass dieser jetzt viel zu weit war und die Dame musste mit einer Sicherheitsnadel helfen, damit ich den Rock überhaupt halten konnte. Ein paar Minuten später meldete ich mich in dem Salon, wo ich schon erwartet und zu einer Liege geführt wurde. Auch das ist sehr praktisch, denn anfangs wirst Du sicher etwas Probleme mit dem Schminken haben.

Das Permanent-Make-up hat allerdings den Nachteil, solltest Du dich während der Probezeit gegen eine Aufnahme im Erziehungsinstitut entscheiden, lässt es sich nicht ohne weiteres entfernen. Für die nächsten zwei, drei Wochen bist Du also dauernd etwas geschminkt, ob dir das nun passt oder nicht. Deshalb muss ich dich jetzt fragen, ob du damit einverstanden bist und du müsstest mir Dein Einverständnis auch durch deine Unterschrift bestätigen. Ich zögerte etwas, aber nachdem die Frau mir nochmals sagte, das gehöre zur Aufnahmeprüfung unterschrieb ich das Auftragsformular.

Ein perfektes Frauengesicht blickte mich aus dem Spiegel an. Übrigens, während dem Schminken und der Verlängerung und Lackierung der Nägel kümmerte sich eine junge Mitarbeiterin um meine Frisur. Sie legte mir Lockenwickler an und nachdem ich eine Zeitlang unter der Trockenhaube gesessen hatte, wurden die Lockenwickler wieder entfernt.

Eine solche Damenfrisur war mir schon in den Frauenjournalen aufgefallen, die mir meine Frau zu Beginn unserer Vereinbarung gegeben hatte und gefiel mir ganz gut. Die Mitarbeiterin sagte noch, die Frisur sei derzeit modern und sehr pflegeleicht, was im Erziehungsinstitut sicherlich auch von Vorteil sei.

Die Kosmetikerin hatte mich zu einem nahe gelegenen Restaurant geschickt, wo ich etwas zu Abend essen sollte bevor ich ins Hotel zurück gehen durfte. Hier lockerte ich zunächst das streng geschnürte Korsett etwas, was mit den langen rot lackierten Nägeln gar nicht so einfach war.

Danach öffnete ich den zweiten Umschlag der Direktorin. Auch diese Anweisung war recht kurz. Ich sollte den heutigen Tag beschreiben und dabei besonderen Wert auf meine Gedanken und Empfindungen legen und den Bericht dann an der Rezeption abgeben, was ich auch tat, wobei ich mir über meine Gefühle bzw. Empfindungen nicht ganz klar war. Am nächsten Morgen nach dem Duschen schnürte ich das Korsett was mich dann wieder sehr einengte.

Würde ich in Zukunft wirklich ständig so ein Korsett tragen müssen? Das war mir eigentlich deutlich zu viel der Weiblichkeit. Als ich mich im Spiegel sah, war ich erstaunt, wie weiblich ich mit dem Permanent-Make-up aussah. Ich legte noch etwas Lippenstift auf und begab mich nach dem Frühstück wieder zu dem Miedergeschäft.

Die Ladenbesitzerin hatte mich offenbar schon erwartet. Da hast Du dich aber sehr nachlässig geschnürt, meinte die Dame. Darüber wird Frau Direktorin sicher nicht erfreut sein. Sie schnürte das Korsett nochmals kräftig nach und ich hatte das Gefühl, dass es jetzt noch strenger als am Vortag geschnürt war. Danach wurde ich wieder in den Salon geschickt, wo ich unter Anleitung mein Make-up vervollständigen musste.

Ein Problem ist natürlich dein Bartschatten, erklärte mir die Kosmetikerin. Nach deiner Probezeit werden wir es mit Laser Epilation versuchen, bis dahin musst du dich immer besonders sorgfältig rasieren und den Bartschatten gut mit dem Make-up abdecken.

Es handelte sich um ein kleines Modeatelier, wo ich ebenfalls wieder erwartet wurde und von der Chefin selbst bedient wurde. Sie merkte sofort, dass mein Rock durch das eng geschnürte Korsett nicht mehr richtig passte. Die Angestellte hatte den Rock offenbar nicht nur in der Taille enger gemacht, sondern auch den kleinen hinteren Gehschlitz zugenäht und den Rock insgesamt deutlich enger gemacht.

Ich konnte jetzt nur noch kleinere Schritte machen und beim Sitzen musste ich meine Beine wie es sich für eine Frau gehört, ordentlich geschlossen halten. Es war ein kleines Damenschuhgeschäft, wo seltsamerweise nur Schuhe mit hohen Absätzen im Fenster zu sehen waren. Zum Schluss probierte ich ein Paar Stiefel mit einem kleinen etwa 6 cm hohen Pfennigabsatz an und sollte diese gleich anbehalten, wobei ich mich zunächst etwas unsicher in den Schuhen bewegte.

Die Ladenbesitzerin hatte mir eine Einkaufsliste mit gegeben, die die Frau Direktorin offenbar direkt zum Schuhladen geschickt hatte. Wo Du die Sachen kaufst, überlasse ich Dir. Sorg dafür, dass Du alles bekommst; alle Kleidungsstücke werden natürlich auch anprobiert. Danach gehst Du ins Hotel und schreibst deinen täglichen Bericht; denk besonders daran, deine Gefühle und Empfindungen zu beschreiben. Erst am frühen Abend war ich wieder im Hotel und konnte die unbequemen Stiefel ausziehen und die Schnürung meines Korsetts etwas lockern.

Für den Bericht brauchte ich den ganzen Abend, wobei es mir wieder schwer fiel, über meine Gefühle und Empfindungen zu schreiben. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich mir selbst nicht ganz darüber im Klaren war. Einerseits widerstrebte es mir, den ganzen Tag Frauenkleidung zu tragen und mich als Frau in der Öffentlichkeit zu bewegen, andererseits konnte ich aber auch nicht leugnen, dass das einen gewissen Reiz für mich hatte.

Konnte ich mir wirklich vorstellen, in dem Erziehungsinstitut zu einer Frau erzogen zu werden? Wollte meine Frau das wirklich? Am nächsten Morgen machte ich mich entsprechend den Anweisungen wieder fertig. Diesmal bemühte ich mich auch, das Korsett wirklich streng zu schnüren; ansonsten hätte ich den engen Kostümrock auch nicht anziehen können.

Dann ging ich in den Frühstücksraum, wo ich mich schon sicherer vor den anderen Gästen bewegte als am Vortag. Die ältere Dame war sehr zufrieden, dass ich mich dieses Mal besser geschnürt hatte, schnürte aber trotzdem noch einmal kräftig nach. Im Kosmetiksalon erhielt ich eine weitere Lehrstunde in Sachen Schminken und bekam dann eine weitere Einkaufsliste.

Du bist dort unter dem Namen Svenja angemeldet. Die Einkaufsliste hatte ich schnell erledigt und als ich bei Frau Dr. Schwarz ankam, musste ich erst noch im Wartezimmer Platz nehmen. Etwas unangenehm war mir das schon, denn Frau Dr.

Schwarz war eine Frauenärztin. Zum Glück war ich aber mittlerweile so gut als Frau gestylt, dass es keinem auffiel, das ich tatsächlich ein Mann bin. Schwarz, eine hübsche Frau mittleren Alters.

Das werden wir aber in den Griff bekommen und das ist für deine Umwandlung zur Frau sogar ein kleiner Vorteil. Du wirst eine deutlich schmalere Taille bekommen und vielleicht bekommst du sogar einen Busen; mit der Verabreichung von weiblichen Hormonen ist das kein Problem.

Es folgte eine gründliche Anamnese bis hin zu Kinderkrankheiten. Dieser Stuhl war mir gleich aufgefallen; in meinen Phantasien hatte ich schon mehrmals darauf gesessen, doch jetzt wurde mir doch etwas mulmig. Nachdem ich auf dem Stuhl Platz genommen und meine Beine in die Beinschalen gelegt hatte, wurde ich von der Arzthelferin fixiert. Meine Handgelenke fesselte sie ebenfalls mit entsprechenden Riemen am Stuhl und spreizte meine Beine.

Schwarz zog sich Untersuchungshandschuhe an. Zuerst befühlte sie meine Brust. Meine Brustwarzen wurden bei ihrer Berührung sofort steif. Du hast ja schon einen richtig kleinen Busen. Eigentlich könnte man schon jetzt ein paar kleine Silikonkissen implantieren, freute sie sich.

Aber damit warten wir lieber noch, bis du dich innerlich mehr auf deine neue Rolle eingestellt hast. Bei diesem Satz wäre ich am liebsten aufgesprungen.

Das ging jetzt aber zu weit, Silikonkissen implantieren? Nein, darauf würde ich mich nie einlassen. Als nächstes beschäftigte sich Frau Dr. Schwarz mit meinem Genitalbereich. Mir war die aufsteigende Erregung zwar peinlich, aber ich konnte mich nicht dagegen wehren. Besonders unangenehm war mir jedoch die Untersuchung meines Afters. Schwarz hatte eine Spektulum eingeführt und gespreizt. Da ist soweit alles in Ordnung, lautete ihr Urteil. Nachdem sie das Untersuchungsgerät wieder entfernt hatte, führte sie mir einen Buttplug ein.

Ich mochte das Gefühl des Ausgefüllt seins nicht, wollte aber jetzt nicht protestieren. Dann sprühte sie etwas auf meinen Penis, der sich kurz danach ganz taub anfühlte.

Danach durfte ich mich wieder anziehen. Dabei stellte ich fest, dass ich nicht nur den Buttplug trug, sondern dass mein Penis, in dem langsam das Gefühl zurückkehrte, auch in einer engen Edelstahlröhre steckte. Die Arzthelferin schnürte mich unerbittlich in mein Korsett. Als ich Frau Dr.

Du wirst den Schlüssel nachher der Frau Direktorin überreichen. Danach durfte ich gehen. Nach knapp zwei Stunden kam Fräulein Christine; sie hatte meine Sachen schon im Hotel geholt und wir fuhren zum Erziehungs-institut, wo mich Frau Direktorin Streng im Arbeitszimmer empfing.

Wie sieht es bei dir aus? Bist Du immer noch bereit, dich von uns ausbilden und erziehen zu lassen? Meine Frau hatte mir nochmals klar gemacht, wie viel ihr daran lag und bis vor der Untersuchung von Frau Dr. Schwarz hätte ich auch leichter zugestimmt. Die Implantation von Silikonkissen ging mir aber nicht aus dem Kopf. Was sollte das jetzt wieder? Doch ich liebte meine Frau und wollte wieder zu ihr zurück und dachte Augen zu und durch, so schlimm wird es schon nicht werden.

Nach kurzem Zögern sagte ich deshalb: Frau Direktorin Streng reichte mir das entsprechende Formular:. Ich betone ausdrücklich, dass dies mein freier Wille ist.

Ich beauftrage das Erziehungsinstitut von Frau Dr. Streng, mich zu einer Frau zu transformieren und zu erziehen, mich zur Devotheit zu erziehen und mich zu einem Haushälterin auszubilden. Mit ist ausdrücklich erklärt worden, dass ich die Ausbildung und Erziehung zu einem späteren Zeitpunkt nicht abbrechen kann, sondern bitte darum, dass sie dann gfs. Das erfolgreiche Ende wir vom Erziehungsinstitut in Absprache mit meiner Frau festgestellt. Ich werde das Erziehungsinstitut von Frau Dr.

Streng niemals wegen Körperverletzung, Freiheitsberaubung oder Verletzung der Menschenwürde verklagen. Köln, den …… Unterschrift. Ganz schön hart dachte ich, aber Augen zu und durch und setzte meine Unterschrift unter den Vertrag. Ohne die Papiere durchzulesen bzw. Du selbst kannst bis auf weiteres mit Deiner Frau keinen Kontakt aufnehmen bzw. Du sprichst nur noch, wenn Du etwas gefragt wirst. Unterhaltung mit den anderen Schülerinnen ist untersagt; Verfehlungen werden strengstens bestraft.

Gib mir jetzt den Schlüssel für deine Keuschheitsröhre. Ohne unsere Erlaubnis wirst du da vorerst nicht mehr rankommen und leg jetzt diese Fesseln an. Dabei sollte dir klar sein, dass dies deine letzte Handlung ist, die du freiwillig machen darfst, sagte Frau Streng. Wenn die Schlösser der Fesseln zugeschnappt sind, wird dein Vertrag gültig und dann wird es für dich kein Zurück mehr geben, egal was du willst.

Du wirst vorerst keine eigenen Entscheidungen mehr treffen. In dem Halsband, so sagte sie, befindet sich ein kleiner Chip der ständig registriert, wo Du dich im Institut gerade aufhältst und jeglichen Fluchtversuch unterbindet. Sofern wir den Chip nicht freischalten und du das Institut verlassen willst, wirst du durch einen Stromschlag daran gehindert.

Und nun nochmals etwas zu den Hausregeln: Du wirst alle Anweisungen und Befehle sofort, ohne jede Widerrede und sehr gewissenhaft ausführen. Du wirst sehr kooperativ sein. Du sprichst wie bereits erwähnt, nur, wenn du ausdrücklich dazu aufgefordert wirst. Du hältst deinen Blick stets gesenkt. Alle Fehler oder jeder Ungehorsam werden umgehend bestraft und entsprechende Strafpunkte in einem Strafpunktekonto verbucht.

Du erhältst vorerst täglich 50 Peitschenhiebe auf den Hintern, da du Fehler machen wirst; Plus- oder Minushiebe werden entsprechend vermerk und aufgerechnet, aber sicherlich wird die tägliche Strafe am Anfang mehr als 50 Peitschenhiebe ausmachen, aber mehr wird dein Hintern zunächst nicht aushalten. Hast du das verstanden, fragte Frau Streng. Am Anfang wird es darum gehen, dass du lernst, dass du eine Frau bist. Du wirst dich auch bemühen, wie eine Frau — also mit höherer Stimmlage — zu sprechen.

Durch gymnastische Übungen, ständige Korsettierung und auch durch leichte Hormongaben werden wir dir einen deutlich weiblicheren Körper geben, auf den du stolz sein darfst. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber in einem halben Jahr sieht das sicher schon ganz anders aus. In einem halben Jahr? Ich war entsetzt — ich hatte mit ein paar Tagen, vielleicht sogar mit ein oder zwei Wochen gerechnet, aber ein halbes Jahr? Fräulein Christine ging zu einem Schrank und nahm einen Ballknebel herraus.

Fräulein Christine sicherte ihn hinter meinem Kopf mit einem Lederriemen und einem kleinen Schloss. Das hättest du dir sparen können, meinte Frau Streng — aber vielleicht ist es auch leichter für dich, wenn du in den ersten Tagen gar keine Möglichkeit zu unpassenden Bemerkungen hast.

Wie also schon gesagt, machen wir aus dir zuerst eine Frau. Als zweites wird es am Anfang darum gehen, dich gehorsam und devot und dir klar zu machen, dass du nur glücklich bist, wenn du dienen darfst.

Und nebenbei wirst du alles lernen, was du über Haushaltsführung wissen musst. Damit war die Audienz bei der Direktorin beendet und Fräulein Christine brachte mich auf mein Zimmer. Hier standen auch Putzmittel, Lappen, Schrubber, usw. Dies würde über eine Videokamera, die in jedem Zimmer der Schülerinnen vorhanden sei, wie auch das übrige Verhalten der Schülerinnen in ihren Zimmern ständig überwacht.

Dann gab mir Fräulein Christine noch einige Broschüren, die ich in meiner Freizeit auf meinem Zimmer lesen sollte; es handelte sich um Schminkanleitungen, Kochrezepte, Damenmodekataloge, Damenfrisurbeispiele, Diätpläne, u. Ich sah mich etwas intensiver in meinem Zimmer um begann mit den Putzarbeiten im Bad und meinem Zimmer.

Nachdem ich damit fertig war, öffnete sich meine Zimmertür und eine Dame so um die 40 stellte sich als Fräulein Elke vor und sagte, sie sei mir für die nächste Zeit als persönliche Erzieherin zugewiesen. Wenn ich mich an ihre Anweisungen halten würde, würden wir uns gut verstehen, ansonsten würde ich sie kennenlernen und mit ihrer Peitsche oder sonstigen Zuchtmitteln Bekanntschaft machen, um mein Strafpunktekonto abzuarbeiten. Um mich etwas zu besänftigen sagte sie noch, ich hätte ja Sprechverbot im Institut, aber in meinem Zimmer bestünde einmal wöchentlich die Gelegenheit, Fragen an sie zu richten, sofern sie mich vom Sprechverbot entbinden würde, in der Regel am Sonntagabend.

Dann zog sie mir noch den Mundknebel aus, den die Direktorin mir verordnet hatte und sagte, beim Abendessen würde der stören und nachts brächten die Schülerinnen grundsätzlich auch keinen Mundknebel zu tragen. Fräulein Elke sah atemberaubend schön aus — hatte lange schwarze Haare, die zu einem Pferdeschwanz gebunden waren und trug eine schwarze hochgeschlossen Bluse, einen roten Lederrock der etwa handbreit unter dem Knie endete und schwarze hochhackige Stiefel. Sie reichte mir einen Teller mit meinem Abendessen, das aus einem Vollkornbrot mit einem Käseaufstrich und einer Flasche Wasser bestand und sagte mehr gäbe es vorerst abends nicht, da ich mindestens 15 kg abnehmen müsste, was Direktorin Frau Streng und Frau Dr.

Schwarz sowie meine Frau vereinbart hätten. Dann gab sie mir noch eine Tablette die ich unter ihrer Aufsicht einnehmen musste und sagte, dass ich vorerst morgens und abends eine solche Tablette bekäme, die Hormone beinhalten würden, um meine Umwandlung zur Frau etwas zu beschleunigen.

Dann sollte ich mich ausziehen; sie half mir beim Öffnen der Bluse, die ja hinten durchgehend geknöpft war, der Lösung der Korsettschnürung und reichte mir dann ein bodenlanges Satinnachthemd, das ebenfalls im Rücken zugeknöpft wurde. Ich tat mich wieder sehr schwer bei der Schilderung meiner Gefühle und Empfindungen, besonders dachte ich dabei immer wieder daran, dass die Direktorin mir gesagt hatte, dass ich mindestens ein halbes Jahr im Erziehungsinstitut verbringen müsste.

Ich nahm mir den Plan und sah für die ganze nächste Woche im Prinzip die gleichen Planungen; dort stand: Da stand mir ja was bevor, dachte ich so bei mir, schrieb meinen Bericht fertig und legte mich ins Bett, wo ich noch lange über meine Entscheidung nachgrübelte, den Erziehungsvertrag unterzeichnet zu haben, besonders aber über den langen Aufenthalt im Institut und Details die mich erwarteten.

Nach einer Nacht, in der ich wenig geschlafen hatte, ertönte um Mir fiel gleich auf, dass wir alle die gleichen Trainingsanzüge anhatten und auch die gleichen Frisuren hatten, wobei ich sagen muss, die Frisur war wirklich pflegeleicht.

Wir wurden nochmals an unser Sprechverbot erinnert und dann alle auf einem Laufband festgebunden, das automatisch die Schnelligkeit beim Laufen bestimmen sollte. Unter Aufsicht von 2 Erzieherinnen mussten wir dann eine Strecke von etwa 6 — 7 km zurücklegen, was mit zunehmender Dauer anstrengender wurde und meine bzw. Nach dem Schwimmen zogen wir einen Bademantel an und ich wurde in ein kleines Nebenzimmer geführt, wo ich mein Frühstück einnehmen sollte.

Fräulein Elke war wieder da und reichte mir eine Schüssel Müsli mit der Bemerkung, dass mein Frühstück wegen des Übergewichtes in nächster Zeit auch spärlich ausfallen würde.

Ich musste mich auf einen Stuhl setzen, der einem gynäkologischen Stuhl ähnlich sah und Fräulein Elke fixierte meine Beine und Hände mit Lederriemen. Mit zwei weiteren breiten Liederriemen schnallte sie meinen Körper so fest, dass ich mich nicht mehr bewegen konnte.

Dann legte sie mir wieder den Ballknebel an und rollte einen kleinen Wagen heran, nahm eine Creme und rieb damit meine Brüste ein. Danach setzte sie 2 Brustformen aus Plexiglas auf die Brust und wenig später spürte ich, dass eine Vakuumpumpe die Luft aus den Schalen saugte. Das hatte zur Folge, dass meine Brüste anschwellten und in die Schalen gezogen wurden. Ich wollte protestieren, bekam aber durch den Mundknebel nur undefinierte Laute heraus, dennoch reichte es für die Aussage von Frau Dr.

Dann spürte ich, das Fräulein Elke meinen Hintern eincremte und etwas anal eingeschoben wurde. In etwa einer halben Stunde komme ich mit Frau Dr. Die Vakuumpumpe sprang immer mal wieder an und sorgte dafür, dass die Brustschalen immer gut gefüllt waren. Schwarz wieder zurück und erlöste mich. Dieses Mal versuchte ich nicht zu widersprechen.

Schwarz die Keuschheitsröhre und zog mir ein Kondom über den Penis. Dann umwickelte sie den Penis mit einigen Elektroden die ihn stimulieren und erregen sollten und umspielte den Penis mit einem Vibrator, so dass dieser direkt etwas anschwoll. Sie machte dies so lange, bis ich mein Sperma abspritzte und sagte dann: Dann wurde mir wieder ein Analplug eingeführt, der mir abends wieder entfernt werden sollte, wobei Fräulein Elke noch sagte, dass die Plugs mit der Zeit gegen dickere ausgetauscht würden, um mich weiter zu dehnen.

Schwarz war offensichtlich schon gegangen und brachte mich einige Zimmer weiter in einen gekachelten Raum, wo sich auch eine Dusche befand. Ich sollte mich in die Dusche stellen und sie überreichte mir eine übel riechende Substanz, mit der ich mich am ganzen Körper einschl. Daher brauchst Du dich auch nicht zu rasieren und wenn die Hormonbehandlung erst mal richtig wirkt, fällt die Rasur ohnehin weg. Nach dem Trocknen kontrollierte Fräulein Elke meinen Körper; sie musste nur an einigen wenigen Stellen mit einem Trockenrasierer Nachbesserungen vornehmen.

Zwischenzeitlich hatte Fräulein Elke auch meine Kleidung geholt, die ich jetzt anziehen sollte. Dann zog mir Fräulein Elke wieder den Mundknebel an, den ich vor dem Duschen ausziehen durfte.

Im Anschluss daran brachte mich Fräulein Elke in den Schminkraum, wo sich bereits mehrere Schülerinnen und 2 Erzieherinnen befanden. Hier wurde uns zunächst ein Film gezeigt, wie man sich richtig schminkt. Die Erzieherinnen beanstandeten hierbei immer wieder Fehler einzelner Schülerinnen auch bei mir und vervollständigen gleichzeitig das Strafpunktekonto. Im Laufe der Zeit kämen voraussichtlich noch weitere Dienstleistungen von mir dazu, wobei ich diesbezüglich noch entsprechende Instruktionen erhalten würde.

Dann erinnerte sie sowohl mich wie auch die übrigen anwesenden Schülerinnen nochmals an das Sprechverbot sowie entsprechende Bestrafungen bei Verfehlungen. Fräulein Elke sagte dann, dass ich meine Bluse und meinen Humpelrock ausziehen solle und hielt mir ein Küchenkleid hin, das insgesamt blauschwarz kariert war und aus einem hochgeschlossenen Oberteil bestand, das auch im Rücken geknöpft wurde und aus einem langen weiten Rockteil.

In der Küche befanden sich mehrere Köchinnen, denen jeweils 2 Schülerinnen als Hilfe zugeteilt waren. Die Schülerinnen verrichteten zunächst Hilfsdienste, sollten aber nach und nach auch selbstständig kochen lernen. Zwischendurch durfte ich zum Mittagessen eine Suppe löffeln; mehr gab es wegen der Gewichtsreduzierung für mich nicht.

Die Erzieherinnen beanstandeten dabei viele Dinge und ergänzten offensichtlich immer wieder unser Strafpunktekonto auch bei mir. Nachdem alle ihre Übungen absolviert hatten, wurden wir aufgefordert den Humpelrock aus- und einen kurzen Rock anzuziehen. Zwischendurch mussten sich die Schülerinnen auch immer wieder auf einen Stuhl setzen bzw. Auch hier gab es reichlich Strafpunkte. Nach dieser Übung mussten sich sämtliche Schülerinnen in eine Ecke zum sog.

Heels-Training stellen, wo sie an Ketten gefesselt wurden, die an Ketten hingen. Auch hierbei mussten wir den Rücken immer durchgedrückt halten, was sehr anstrengend war. Als Zeitdauer hierfür wurden uns 30 Minuten genannt, in denen wir ständig von den 2 Erzieherinnen beobachtet wurden. Nachdem diese Übung beendet war wurde der kurze Rock wieder durch den Humpelrock ersetzt. Hier musste ich meine Satinbluse und den Humpelrock wieder gegen ein sog. Arbeitskleid tauschen, das ähnlich aus sah wie das Kleid in der Küche.

Fräulein Elke sagte mir, dass hier sowohl die Kleidung der Bediensteten und der Schülerinnen wie auch die Bettwäsche, Handtücher, usw. Die Schülerinnen hätten auch hier die Gelegenheit, die Kosten für ihre Ausbildung und Erziehung im Institut zu reduzieren allerdings nur für einen geringen Stundenlohn , andererseits wäre dies ein Wirtschaftsbetrieb des Erziehungsinstitutes. Vermutlich so gegen Wochenplan holte mich Fräulein Elke wieder ab und brachte mich auf mein Zimmer, wo ich wieder angekettet wurde.

Sie nahm mir den Mundknebel ab und brachte mir kurze Zeit später das Abendessen, wiederum ein Vollkornbrot mit einem Käseaufstrich und eine Flasche Wasser. Nach dem Essen sollte ich wieder mein Zimmer und das Bad putzen und meines Tagesbericht verfassen.

Zuvor musste ich mich jedoch über einen Aktenbock im Zimmer beugen und mich komplett ausziehen und Fräulein Elke führte die täglichen 50 Peitschenhiebe aus. Dann ging ich ins Bett und dieses Mal schlief ich gleich ein, weil ich sehr müde war. Die nächsten Tage und Wochen verliefen mit kleinen Abweichungen ähnlich, wobei zu erwähnen ist, dass auch der Ablauf am Sonntag ähnlich verlief, also auch ein ganz normaler Arbeits-und Trainingstag war.

Allmählich verlies mich jedes Zeitgefühl, da es keine Uhr gab und ich mich diesbezüglich nur an den Tages- oder Wochenplänen orientieren konnte. Selbst bei den Wochentagen kam ich manchmal durcheinander, wobei ich samstags mein Schminktraining wurde etwas kürzer gehalten in einen Raum im Erdgeschoss gebracht wurde, wo sich ein kleiner Friseursalon befand.

Hier wurden meine kurzen Haare an den Seiten- und Nackenpartien etwas nachgeschnitten und die Locken etwas aufgepeppt. Irgendwann in der 2. Weiteren Schmuck von meiner Frau sollte ich in den Folgewochen erhalten, um auch hier etwas Abwechslung hinein zu bringen. Woche wurden die Zwangsentsamungen die Spritzen in den Hoden wurden beibehalten und die Prostatastimulation beendet, so dass noch etwas mehr Zeit für meine Arbeitsdienste übrig war.

Schwarz sagte diesbezüglich, dass ich meine Männerrolle auch sexuell immer mehr ablegen und mich noch mehr als Frau fühlen sollte. In der Tat war dies auch so, mit zunehmender Dauer empfand ich immer mehr als Frau, fühlte mich zunehmend als Frau und ertappte mich immer mehr dabei, gewisse Dinge aus der Sicht einer Frau zu sehen, was ich auch in meinen täglichen Berichten so niederschrieb. Lediglich nachts in meinem Zimmer oder in den Träumen überkamen mich immer wieder Zweifel, warum ich hier in dem Institut war und so lange bleiben müsste; manchmal waren es auch regelrechte depressive Phasen.

Ich fragte mich auch oft, was meine Frau eigentlich bezweckte — wollte sie mich nur loswerden, um künftig mit ihrer Freundin Heidi zusammen zu sein. War überhaupt noch ein Platz für mich an ihrer Seite — nach dem Aufenthalt im Institut? Gegen Ende der 4. Auf der Rückfahrt zum Institut sagte mir Fräulein Elke, dass sonntags meine Frau zu Besuch kommen dürfte, allerdings lediglich für den Zeitraum von 15 Minuten, was meine Freude natürlich wieder stark milderte.

Sollte ich mich auch künftig ähnlich verhalten und entwickeln wie in den ersten 4 Wochen, würde der Besuchszeitraum sicherlich beim nächsten Mal auf 30 Minuten ausgedehnt, sagte sie dann noch.

Am nächsten Morgen nach der täglichen Untersuchung und der Dusche brachte mich Fräulein Elke dann im Erdgeschoss in einen kleinen Raum. Kurze Zeit später kam meine Frau und die Direktorin die Tür herein.

Als ich meine Frau sah, brach ich in Tränen aus; meine Frau gab mir einen innigen Kuss und umarmte mich eine Zeit lang. Dann versuchte sie mich zu trösten und lobte mich für mein Stehvermögen, das ich bisher in der Ausbildung und Erziehung im Institut gezeigt hatte. Ich würde hervorragend aussehen und eine hübsche Frau abgeben. Auch mein Durchhaltevermögen bei der Gewichtsreduzierung lobte sie, obwohl da noch einiges ginge, meinte sie. Dann bedankte sie sich auch bei der Direktorin für ihre hervorragende Arbeit und die Geduld, die man für mich aufgebracht hätte.

Die Direktorin blieb die gesamte Besuchszeit bei uns, was mir gar nicht recht war, denn ich dachte so bei mir, wenn ich jetzt frei reden könnte, würde sicherlich mein Strafpunktekonto wieder erhöht. Dann sprach mir meine Frau Mut zu, auch weiterhin die Ausbildungs- und Erziehungszeit vorbildlich durchzuhalten und zu nutzen, denn danach würde für mich ein neues Leben beginnen.

Im Übrigen, sagte sie noch, Heidi würde sich mit ihrer Mietzahlung bei uns auch an meinen Kosten im Erziehungsinstitut beteiligen. Auch dieses Mal wich sie mir aus und sagte nur, es wird sich alles finden. Danach fiel mir die Direktorin ins Wort und erinnerte meine Frau, dass die Besuchszeit von 15 Minuten schon verstrichen sei und sie mit meiner Frau noch die weitere Erziehung in ihrem Büro abstimmen wolle.

Ich durfte meiner Frau nochmals einen innigen Kuss geben und mich kurz verabschieden und schon holte mich Fräulein Elke wieder zum Küchendienst ab. Im Laufe des Tages war ich durch mein Arbeits- und Trainingsprogramm immer wieder abgelenkt, obwohl ich oft an meine Frau dachte.

Es gab noch so viel, was ich ihr sagen wollte und es gab auch viele unbeantwortete Fragen, die ich mir noch stellte, aber die Besuchszeit war zu kurz und ich hatte Hemmungen, weil die Direktorin ständig anwesend war. Als ich abends dann in meinem Zimmer war, brach ich in Tränen aus und meine Stimmung wurde immer depressiver, was sich auch in meinem Tagesbericht niederschlug.

Nachts wurde ich immer wieder wach und weinte. Auch hier dachte ich, Du fühlst immer mehr wie eine Frau, früher als Mann bin ich nur selten in Tränen ausgebrochen. Der nächste Tag verlief wieder völlig normal, d. Abends, als Fräulein Elke mein tägliches Strafpunktekonto abarbeiten wollte, sagte sie, ab sofort würde ich vorerst nur noch 40 Peitschenhiebe pro Tag erhalten. Da ich mich in den letzten Wochen sehr gut geführt und bemüht hätte, mein Ausbildungs- und Erziehungsprogramm zu absolvieren; sollte dies künftig jedoch wieder anders werden, würde sich die Zahl der Peitschenhiebe wieder erhöhen.

Als Fräulein Elke am nächsten Tag nach meiner Morgentoilette in mein Zimmer kam, sagte sie, heute würde das Sportprogramm entfallen und sie würde mich gleich in den Untersuchungsraum bringen. Nachdem die tägliche Klistier- und Brustsaugprozedur beendet waren, kam Frau Dr.

Schwarz zu mir und sagte, dass die Hormontabletten allmählich ja ihre Wirkung zeigen würden. Meine Brust würde langsam Formen annehmen und auch meine Hüfte bzw. Probleme bestünden aber nach wie vor bei meiner Stimme, die immer noch zu hoch klingen würde. Sie hätte daher mit der Direktorin und meiner Frau abgestimmt, dass eine Korrektur an meinen Stimmbändern vorgenommen würde und setzte mir gleich eine Spritze in meinen Arm.

Noch bevor ich ihre Worte richtig registrieren bzw. Schwarz mit dem Eingriff beginnen konnte. Nachdem ich wieder erwachte, blickte ich an der Decke in eine Videokamera und sah, dass ich mich in einem Krankenzimmer befand.

Schwarz und Fräulein Elke, die sicherlich in der Kamera gesehen hatten, dass ich aufgewacht war, kamen in mein Zimmer und Frau Dr. Schwarz sagte, dass der operative Eingriff an meinen Stimmbändern positiv verlaufen sei; endgültig könnte man dies allerdings erst in ein paar Tagen sagen, wenn ich wieder richtig sprechen könnte.

Zunächst sollte ich entsprechend meinem Sprechverbot im Erziehungsinstitut nicht reden und zur Unterstützung wurde mir wieder ein Mundknebel angelegt. Drei Tage später, so gegen Mittig kam Fräulein Elke ins Zimmer und sagte, die Sache sei jetzt so abgeheilt, dass ich wieder am Trainings- und Arbeitsprogramm teilnehmen könnte; sprechen sollte ich allerdings noch einige Tage nicht.

Sie zog mir das OP-Hemd aus und half mir beim Anziehen. Dabei konnte sie das Schnürkorsett noch enger zusammen schnüren, da ich in den letzten Tagen nur flüssige Nahrung bekommen und noch etwas abgenommen hatte. Am Ende der 6. Woche, nachdem ich meine täglichen 40 Peitschenhiebe von Fräulein Elke erhalten und mein Nachthemd angezogen hatte, überreichte sie mir neue Broschüren, die ich mir in den nächsten Tagen ansehen sollte. Beim Überfliegen der Broschüren stellte ich fest, dass es sich überwiegend um Pornozeitschriften handelte; beim Durchblättern zeigte mein Penis jedoch keine Reaktion.

Vermutlich zeigten die Spritzen, die ich nach wie vor täglich in die Hoden bekam sowie die Hormontabletten, von denen ich ebenfalls täglich weiterhin zwei erhielt, ihre Wirkung. Ich hatte schon fast nicht mehr an die Silikonprothesen gedacht, aber jetzt stieg in mir wieder Panik auf, dass Frau Dr. Schwarz ihre Ankündigung wahr machen wird. Einen Tag später kam Fräulein Elke morgens nach meiner Morgentoilette in mein Zimmer und sagte, dass das Sportprogramm ab sofort entfallen würde, lediglich sonntags müsste ich zur Unterstützung meiner Fitness noch auf das Laufband; ansonsten würde sie mich jetzt täglich unmittelbar in den Untersuchungsraum bringen, dann könnte ich täglich etwa eine halbe Stunde früher in die Küche, um dort weitere Anleitungen zu erhalten.

Im Untersuchungsraum wartete schon Frau Dr. Schwarz, die mir den Halsverband endgültig abnahm und ich sollte ein paar Sätze sprechen. Meine Stimme klang jetzt viel weiblicher und Frau Dr.

Schwarz meinte nur, meine Umwandlung zur Frau würde immer mehr Formen annehmen und sie sei sehr zufrieden mit mir. In ein paar Tagen, so sagte sie noch, wären die Stimmbänder komplett abgeheilt, dann bekäme ich mittags bis auf weiteres anstelle der bisherigen Suppenration auch ein komplettes Menue zum Essen.

Meine Gewichts-reduzierung sei zwar noch nicht komplett abgeschlossen, aber bis auf weiteres würde das Müslie morgens und das Vollkornbrot abends als Diät ausreichen.

Abends, als ich im Bett lag und über meine Situation nachdachte, verfiel ich wieder in depressive Stimmungen und brach in Tränen aus, denn mit dieser weiblichen Stimme, so dachte ich, kannst Du niemals mehr in dein normales Männerleben zurückkehren, war mir andererseits aber auch nicht sicher, ob ich das überhaupt noch wollte, da ich mich zunehmend als Frau fühlte, mich mit der dauerhaften Frauenrolle immer mehr identifizierte und auch Gefühle und Sinne einer Frau bei mir feststellte.

Am Montag in der 7. Woche sagte mir Fräulein Elke morgens, dass das Schminktraining, das Geh- und Bewebungsträining sowie auch die Heels-Stehübungen ab sofort nur noch zweimal wöchentlich stattfinden würden, wobei im Schminktraining künftig die richtige Anwendung von Tages- und Nachtcremes vermittelt würden.

Das eigentliche Schminken würde ich ja jetzt selbst ganz gut beherrschen und so solle ich mich künftig nach der Morgentoilette im Zimmer schminken bzw. Woche, es muss auch wieder montags gewesen sein, kam Frau Dr. Schwarz nach dem üblichen Klistier- und Brustprozedere wiederum in den Untersuchungstermin und sagte zu mir, es wäre jetzt an der Zeit, dass ich auch sexuell mehr als Frau empfinden sollte. Ich wäre schon ganz gut durch das tägliche Tragen eines Analplugs gedehnt und diese Behandlung würde auch dauerhaft fortgeführt, aber jetzt wäre Zeit für mehr.

Ab sofort sollte ich täglich, zunächst 10 Minuten mit der Zeit aber länger anal mit einem Strapon benutzt werden. Auf der Rückfahrt zum Institut sagte mir Fräulein Elke, dass meine Frau sonntags wieder zu Besuch kommen dürfte, dieses Mal für den Zeitraum von 30 Minuten, da ich mich in den letzten Wochen abgesehen von den zu erwartenden Strafpunkten von durchschnittlich 40 täglich vorbildlich verhalten und mich sehr bemüht hätte, aus vorgesehene Ausbildungs- und Erziehungsprogramm zu bewältigen.

Am Sonntagmorgen nach der täglichen Untersuchung und der Dusche brachte mich Fräulein Elke dann im Erdgeschoss wieder in den kleinen Raum. Als ich meine Frau sah, brach ich wieder in Tränen aus und meine Frau gab mir einen innigen Kuss und umarmte mich auch eine ganze Zeit lang. Dann versuchte sie mich wieder zu trösten und lobte mich wiederum für mein Stehvermögen, das ich bisher in der Ausbildung und Erziehung im Institut gezeigt hatte. Dann lobte sie mich für mein Aussehen, ich wäre durch die weitere Gewichtsreduzierung und die neue Haarfarbe noch attraktiver und hübscher geworden; man würde gar nicht mehr erkennen, dass ich einmal ein Mann war; mein Erscheinungsbild wäre nur noch das einer Frau.

Dabei wurde ich verlegen und lief rot an. Auch die Direktorin, die wiederum die ganze Besuchszeit über anwesend blieb und bei der sich meine Frau wieder für ihre Bemühungen bedankte, lobte mich bezüglich meines Bemühens, mein Ausbildungs- und Erziehungsprogramm hervorragend zu bewältigen.

In meinen Berichten wäre zwar nach wie vor manchmal noch von Zweifeln über die Frauenrolle und von depressiven Phasen zu lesen, aber das würde man in den nächsten Monaten sicherlich noch weiter verbessern können und wenn der Umwandlungsprozess nach 6 Monaten nicht abgeschlossen wäre, könnte man ja über eine weitere Verlängerung des Aufenthaltes im Erziehungsinstitut nachdenken.

Meine Frau, aber auch Heidi, versuchten beide mich weiter zu trösten und sprachen mir Mut zu, den Kopf nicht hängen zu lassen und auch die weitere Ausbildungs- und Erziehungszeit vorbildlich durchzuhalten und zu nutzen, denn danach würde für mich ein neues Leben beginnen.

Danach sagte die Direktorin zu mir, solche Zweifel und Widersprüche sind es, die du endlich abstellen musst, da sie nur zu einer Erhöhung deines Strafpunktekontos führen, wie auch jetzt und die das Ausbildungs- und Erziehungsziel nach vorerst 6 Monaten in Frage stellen.

Dann erinnerte sie meine Frau, dass die Besuchszeit von 30 Minuten schon wieder verstrichen sei und sie mit ihr wiederum die weitere Erziehung in ihrem Büro abstimmen wolle. Ich durfte meiner Frau nochmals einen innigen Kuss geben und mich kurz verabschieden und schon holte mich Fräulein Elke wieder zum weiteren Arbeitsprogramm ab, was in der Regel auch sonntags genauso intensiv ausfiel wie an den Wochentagen.

Einige Tage später, in der 9. Schwarz schon auf mich wartete. Du hast zwischenzeitlich eine kleine Brust und weibliche Rundungen am Po und den Hüften bekommen. Im Übrigen hast Du schon 12 kg abgenommen, die Diät wird allerdings in geringerer Dosis fortgesetzt, da Du noch mindestens weitere 6 — 8 kg abnehmen musst aber wir haben ja noch genügend Zeit gemeinsam zu verbringen.

Schwarz und auch ich und wir haben das am letzten Sonntag auch mit Deiner Frau abgestimmt, ist es jetzt an der Zeit, eine Brustveränderung durchzuführen. Schwarz in Abstimmung mit mir während dem operativen Eingriff. Im Übrigen erwarte ich von Dir, dass Du in deinem heute noch zu verfassenden täglichen Bericht auch nach diesem Gespräch deine Gefühle und Empfindungen ehrlich und umfangreich schildern wirst.

Ich nahm den Kugelschreiber und unterzeichnete die Erklärung. Frau Streng bedankte sich für meine Einsicht und rief Fräulein Elke, die mich in den Bügelraum brachte, wo ich für den Rest des Tages mein Arbeitsprogramm weiter bewältigen sollte.

Ich zog mein Nachthemd an, legte mich ins Bett und schlief kurze Zeit später ein; die Beruhigungstablette zeigte gleich ihre Wirkung. Ich schlief die ganze Nacht durch ohne mir weitere Gedanken zu machen und wachte morgens um Hier erwartete mich schon Frau Dr. Fräulein Elke half mir dabei, denn die Beruhigungstablette zeigte schon ihre Wirkung und ich schlief kurze Zeit später betäubt ein, so dass Frau Dr.

Schwarz mit der Operation beginnen konnte. Schwarz in mein Zimmer und sagte, dass der operative Eingriff aus ihrer Sicht und der ersten Einschätzung positiv verlaufen sei; endgültig könnte man dies allerdings wieder erst in ein paar Tagen sagen.

In den nächsten Tagen bekäme ich nur flüssige Nahrung, aber nach dem Abschwellen der Lippen in etwa 2 — 3 Tagen könnte ich wieder feste Nahrung in kleinen Dosen zu mir nehmen. Im Übrigen müsste ich vermutlich ca. Jetzt sollte ich mich aber weiter ausruhen und weiter schlafen; anschl.

Ich hatte einen Verband um meinen Kopf bzw. Kurze Zeit später verfiel ich wieder in einen Dämmerschlaf. Ich wachte immer wieder für kurze Zeit auf, als ich aber wieder etwas klarer nach dem Aufwachen denken konnte, kam Schwester Agnes gemeinsam mit Frau Dr. Schwarz ins Zimmer und man sagte mir, dass ich fast vier Tage geschlafen hätte. Sie entfernten den Verband an den Lippen und ich konnte diese erstmals im Spiegel betrachten. Als ich die aufgespritzten Lippen sah, erschrak ich zunächst, was Frau Dr.

Schwarz auch bemerkte; zu meiner Beruhigung sagte sie aber gleich, die Schwellung würde in den nächsten Tagen noch zurück gehen und dann sähe ich mit den neuen Lippen hervorragend aus. Mein Frausein würde damit nochmals stärker betont. Schwarz und meinte, dass sich das Ergebnis nach der Abnahme der Schwellung sehen lassen könnte und ich sicherlich auch damit zufrieden wäre.

Dann hängten sie mir wieder eine Flasche an und ich verfiel erneut in einen Dämmerschlaf. Tag nach der Operation sollte ich erstmals wieder aufstehen und ich bekam auch wieder feste Nahrung, wobei der Verband um die Brust weiterhin täglich erneuert wurde.



Gaykino düsseldorf hobbyhuren bayern